fbpx

In den Untergrund abtauchen? Auf einen Doppeldecker springen? Hier sind 5 Great Tipps für Reisen in London mit Kindern

London mit Kindern
London, England, ist eine der pulsierendsten Städte Europas und bietet viele lustige Aktivitäten für Kinder jeden Alters. Um Ihren unvergesslichen Besuch in der Hauptstadt Englands bestmöglich zu nutzen, lesen Sie die folgenden 5-Tipps für Reisen mit Kindern in London Transport:

London mit Kindern

Planen Sie Ihre Reise bei: https://tfl.gov.uk

1. Wählen Sie das richtige Ticket

Es gibt ein paar Optionen für Reisen in der Londoner Innenstadt einschließlich der Londoner U-Bahn (liebevoll als "The Tube" bekannt), Busse, Straßenbahnen und Stadtbahn. Für alle von ihnen können Sie entweder ein Papier verwenden Traveloder die das Pay-as-you-go Oyster CardBeide sind an jeder Londoner U-Bahn-Station (U-Bahnstation) verfügbar.

Eine Oyster Card ist einfach zu verwenden und kann an fast jeder U-Bahnstation mit Guthaben aufgeladen werden. Jedes Mal, wenn Sie eine Ticketbarriere oder einen Busfahrer sehen, suchen Sie einfach nach der gelben Scheibe… und tippen Sie hinein! Jedes Mal, wenn Sie auf tippen, werden die Tore geöffnet (oder der Busfahrer nickt) und Ihre Karte wird mit einem Höchstbetrag pro Tag belastet.

Als Tourist haben Sie die Möglichkeit, eine Vorbestellung vorzunehmen Besucher Oyster Card Vorab an Ihre Heimatadresse geschickt zu werden, aber um ehrlich zu sein, würde ich mich nicht darum kümmern. Es ist wirklich genauso einfach, eine zu kaufen, wenn Sie dort ankommen (und Sie sparen Geld für das Porto!)

Londoner U-Bahn mit Kindern

2. Wählen Sie die richtige Zeit

Leute, die in London leben, gehen schnell ... wirklich schnell. Alle 6.83 Millionen von ihnen… vor allem, wenn sie versuchen, die Röhre zu Stoßzeiten zu fangen! Es ist egal, ob alle 2-Minuten ein Zug erwartet wird. Wenn die Londoner sich einer U-Bahn nähern sehen, rennen sie darauf zu, springen darauf, tauchen ab - manchmal rutschen sie durch einen Spalt in der schließenden Tür (weil sie wissen, dass sie sich automatisch wieder öffnen wird). Dann werden sie sich in die Sardinenpackung drücken, sich eine weggeworfene METRO-Zeitung holen, wenn sie eine finden können, und den Blickkontakt mit jedem für die Dauer seiner Reise vermeiden.

Ja, London in der Hauptverkehrszeit ist sicherlich eine hervorragende Gelegenheit, Leute zu beobachten, wenn Sie ein 20-Tourist sind. Wenn Sie aber eine vierköpfige Familie aus Kanada sind, die nach einem Tag voller Sightseeing eine friedliche Reise zurück zu Ihrem Hotel unternehmen möchten, Reisen während der Hauptverkehrszeiten könnte Sie für das Leben vernarben. Und als unangenehme Nebenerscheinung können Sie einen generell negativen Eindruck von den Londonern hinterlassen, die zu anderen Zeiten sogar super freundlich sind. Also bitte, vermeiden Sie Rush Hour.

London mit Kindern

Vermeiden Sie Hauptverkehrszeiten, und Ihre Reise wird so viel entspannender sein!

3. Verwenden Sie die breiten Barrieren

Wenn Sie mit Koffern, Kleinkindern oder Kinderwagen mit der U-Bahn reisen, achten Sie auf die breiteren Ticketbarrieren am Ende jeder Reihe, die mit einem blauen Rollstuhlsymbol gekennzeichnet sind. Diese sind in der Regel mit einem oder zwei TFL-Mitarbeitern besetzt, die Sie beim Klopfen beobachten und dann Ihre Familie durchführen.

London mit Kindern

London Busse und Schläuche sind kostenlos für Kinder 10 und darunter.

4. Kinder 10 und Under Travel Free

Eines der großen Dinge in London ist, dass Kinder 10 und unter Bus, Straßenbahn und U-Bahn in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos mitfahren. London mag sogar große Familien, mit bis zu 4 Kindern sind pro Erwachsenen erlaubt! Wenn Sie mit Kindern ohne Ticket reisen, gehen Sie einfach zu den weiter oben genannten Barrieren, und Ihre gesamte Familie kann durch das System fließen.

Wenn Sie mit kleinen Kindern in einem Londoner Bus unterwegs sind, tippen Sie einfach auf (oder zeigen Sie Ihre Papierreisekarte), lächeln Sie dem Fahrer zu und führen Sie Ihre Kinder an, vorzugsweise auf das Oberdeck, wo sie eine gute Aussicht haben. Londoner Busse sind total toll.

London Bus

Die meisten Busse in London sind Doppeldecker. Stellen Sie sicher, dass Sie oben für einige großartige Ansichten sitzen!

Wenn Sie mit einem Kind im Alter von 11-15 reisen, ist es etwas komplizierter ... aber nicht wirklich. Sie müssen nur verlangen, dass a Rabatt für junge Besucher auf die Oyster-Karte Ihres Kindes angewendet werden. Dies gibt Ihrem Tween / Teen für 14-Tage den halben Preis von London-Reisen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Kinderzeitung zu kaufen Travelwas einige sagen, ist ein besseres Geschäft. Zum Zeitpunkt des Schreibens einer Tageskarte (Zone 1-4) betrug die Travelcard nur £ 6, sodass sie Recht haben könnte.

London Underground mit Kindersicherheit

Sicherheitsmaßnahmen: Rushhour vermeiden, auf die Lücke achten und hinter der gelben Linie bleiben.

5. Achte auf die Lücke und bleib hinter der gelben Linie

Wenn Sie aussteigen (bitte aussteigen), bitte "Mind The Gap". Das wirst du während deiner Reise durch London immer wieder hören. Die Hauptwarnung hier ist, dass einige Lücken größer sind als andere, und an einigen Bahnhöfen ist der Abstand tatsächlich groß genug, dass ein Kind durchfallen kann. Denken Sie daran, Vorsicht walten zu lassen und beachten Sie, dass jede Station anders ist.

Am wichtigsten für Sicherheit, bitte zeigen Sie Ihren Kindern die gelbe Linie, die am Rand jeder Bahnplattform in England gemalt wird. Bleibe immer hinter dieser Linie, bis der Zug zum Einsteigen bereit ist, und halte Kinder davon ab, auf die Gleise zu schauen. Der Grund? An einigen Stationen könnte die Strecke von einem Hochgeschwindigkeitszug geteilt werden, der ohne Vorwarnung kommen und Sie umhauen könnte.

Wohin auch immer Ihre Reise Sie in London führt, haben Sie eine tolle Reise ... und Mind the Gap!

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.