fbpx

Ein Tag und eine Nacht, Wandern im Kap Chignecto Provincial Park

Der Morgen ist kühl und bedeckt. Mein Mann Dennis und ich sitzen am Rand eines kleinen Decks vor einer Hütte im Wald und halten dünne Plastikbecher wie Talismane gegen die feuchte Kälte des Morgens. Wir blicken über Sträucher und Baumkronen auf den dunkelgrauen Landfinger, der in die Bay of Fundy ragt, die ebenfalls grau ist, aber wie ein Ölgemälde strukturiert ist. Ein dichter, durchscheinender Nebel hängt wie Gaze über ihnen. Vor dem Finger sind die Landstriche, die Advocate Harbour formen, einfach zu erkennen.

Morgenansicht von der Kabine im Kap-Chignecto provinziellen Park. Foto mit freundlicher Genehmigung WanderungBikeTravel.com

Wir fangen uns in die Augen und grinsen über unsere dampfenden Instantkaffees. Es ist eine melancholische Aussicht, aber eine, die wir verdient haben.

Wie alles begann

Wir hatten vor ein paar Jahren angefangen, auf dem Campingplatz zu campen, wo meine Eltern einen Wohnwagen haben, und haben dann schnell das Campen absolviert. Wir begannen auch zu wandern - zuerst beim Camping, dann bei Tagesausflügen von zu Hause aus, um verschiedene Trails auszuprobieren. Schließlich fühlten wir uns bereit, es zu versuchen Camping zum Wandern.

Entscheiden, wohin es gehen soll

Wir haben uns entschieden Kap Chignecto Provincial Park in West Advocate Harbor, Nova Scotia, weil wir vorher dort gewandert waren und uns mit dem Gelände wohl fühlten. Es bietet auch Kojen entlang des Weges und erleichtert die Last, die wir tragen müssen.


Obwohl der Park eine dreitägige 52km-Schleife bietet, haben wir eine einzige Nacht geplant. Wir wählten die erste 8.5km Strecke des Mill Brook Canyon Trail zur Hütte in Arch Gulch und reservierten eine der vier Kojen.

Fertig werden

In den folgenden Wochen haben wir auf YouTube Videos und Artikel über "Schruppen" konsumiert. Wir praktizierten das Packen unserer Rucksäcke und stellten fest, dass das Wesentliche leicht untergebracht werden konnte, nachdem wir herausgefunden hatten, wie wir unsere Kissen in unsere Schlafsäcke rollen können.

Wir haben jedoch keine Wanderschuhe gekauft, was unser größter Fehler war. Obwohl wir härtere Trails bewältigt hatten, waren wir ohne Probleme an unseren Sneakern geblieben, aber sie hatten nicht die nötige Unterstützung, um eine Ladung so lange zu tragen. Anfängerfehler!

Auf dem Pfad

Kurz nach Mittag kamen wir am Eingang der Red Rocks an, checkten ein und gingen auf den Pfad, der am Strand begann. Ein paar Minuten später führten wir unser regelmäßiges Ritual durch, indem wir unsere "Spazierstöcke" aus dem verfügbaren Strandholz holten. Sie waren glatt und cremig und gehörten zu den exotischsten Spazierstöcken, die wir je benutzt hatten.

Steile Treppe vom Strand am Cape Chignecto Provincial Park. Foto mit freundlicher Genehmigung <a href="https://www.hikebiketravel.com/extreme-silence-solo-backpacking-trip-cape-chignecto-park/"> WanderungBikeTravel.com </a>

Steile Treppe vom Strand am Cape Chignecto Provincial Park. Foto mit freundlicher Genehmigung WanderungBikeTravel.com

Der Strand war ein bisschen schwer, aber wir schafften es, die Treppe hoch zu finden. Ironischerweise denke ich, dass diese 65-Treppe der härteste Teil der Wanderung war, obwohl der Trail selbst aus vielen "Höhen und Tiefen" bestand. Der Weg führte durch den Wald, aber es gab auch viele schöne Küstenansichten.

Wir hielten an einem Bach an, um Wasser zu sammeln, was ein wenig Packungsreorganisation und ernsthafte Verhandlungen in Bezug auf Fußabreibungen erforderte. Wir haben das Bachwasser eindeutig beschriftet, um sicherzustellen, dass wir es nicht trinken, bevor wir es gekocht haben.

Als wir in der Spätnachmittagssonne aus der Kabine auf die Nebengebäude von 100m stießen, war ich nie glücklicher gewesen, eines zu sehen - nicht nur, weil ich es brauchte, sondern auch, weil es relativ nah an unserem Schlafplatz lag.

Wir kamen am späten Nachmittag ungefähr drei Stunden nach unserer Ankunft in der Hütte an. Nachdem wir unser Kraft Dinner genossen und die oben erwähnten Fußabdrücke ausgetauscht hatten, erkundeten wir ein bisschen und gingen ein paar Kilometer weiter den Trail ohne unsere Ausrüstung. Die Nacht fiel gerade, als wir in der Hütte ankamen.

Cape Chignecto Provincial Park Arch Gulch Kabine - TripAdvisor

Dieses Foto von Arch Gulch Cabin im Kap Chignecto Provincial Park ist mit freundlicher Genehmigung von TripAdvisor

Full Circle

Und so kamen wir an einem nebligen Morgen zu den Grautönen der Bay of Fundy. Die Wanderung zurück ging ein bisschen schneller, mit leichteren Lasten und einer leichten Kenntnis des Weges. Stunden später, zurück in der Stadt, fühlte sich die Erfahrung fast wie ein Traum an. Diesen Sommer freuen wir uns auf eine längere Wanderung in den Wald.

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.