Ein Teil der Magie von Weihnachten - neben Schnee, funkelnden Lichtern, geschmückten Bäumen und erstaunlicher Musik - ist Essen. Weihnachtliche Essenstraditionen können Erinnerungen wecken, die ein Leben lang anhalten, mit wertvollen Rezepten, die von Familien weitergegeben und mit guten Freunden geteilt werden.

Zur Weihnachtszeit machten meine Mutter und ihre Freundin Marge immer gedämpfte, mit Schweinefleisch gefüllte Grillbrötchen, eine chinesische Tradition, die Jahrhunderte zurückreicht. Die Brötchen - Bao genannt, ausgesprochen Bogen wie in Bow-Wow - sind ein fester Bestandteil der Dim-Sum-Menüs im Restaurant und ein Favorit für viele. Das Herstellen der Brötchen erfordert mehrere Schritte, weshalb es großartig ist, sie mit anderen Menschen zu machen, um den Prozess zu beschleunigen und mehr Spaß zu machen. Es geht darum, den Teig zu machen und zu füllen, die Brötchen zu formen, die Füllung zu löffeln und sie dann zu dämpfen oder zu backen. Sich zusammenzutun, um Bao zu machen, kann eine Menge Spaß machen. Sie können einen Besuch abstatten und etwas Leckeres essen und mit Ihrer Familie teilen, nachdem Sie fertig sind.

Bao, eine chinesische Weihnachtstradition

Gedämpfte Brötchen - Bao - Foto von Hobbes Yeo von FreeImages

Dieses langjährige Familienrezept basiert auf der traditionellen Art der Herstellung von Bao mit kanadischer Note, wobei viel mehr Gemüse in der Füllung enthalten ist. und das Rezept für den Teig, das meine Mutter sorgfältig für Calgarys relativ große Höhe angepasst hat.

Die Füllung verwendet dünn geschnittenes gebratenes Schweinefilet, das über Nacht in chinesischer Barbecue-Sauce mariniert wurde, und verschiedene Gewürze aus Thailand: eine Fischsauce aus Sardellen - „es schmeckt nicht fischig“, sagt Marge - und ein thailändisches Gewürz mit Paprika, Rübenpulver , Zucker, Salz, Sternanis und Zimt - das macht das Schweinefleisch knallrot. Die Füllung ist mit viel Gemüse beladen, einschließlich fein gehacktem Sellerie, Zwiebeln und Kohlrabi, für zusätzliche Knusprigkeit und Gemüsegüte.

Die Füllung wird dann in den Teig gelöffelt und zu ein paar Dutzend runden Bao geformt und zum Backen in den Ofen oder zum Dämpfen in einen Dampfgarer gegeben.

"Ich habe immer ein bisschen Öl aufgetragen (der Dampfboden, auf dem die Brötchen sitzen), damit es nicht klebt und normalerweise auch nicht", sagt Marge.

Es dauert nicht lange, bis das Bao fertig ist, da die Füllung bereits gekocht ist.

„Im Ofen muss man aufpassen, damit es nicht zu braun wird. Wenn sie gebacken sind, sind sie sehr nett - sie sind ein bisschen knusprig. “

Zu Weihnachten „haben wir es immer wie ein kleines Fest gemacht, wenn Sie nach Hause kamen“, sagt Marge. "Du warst weg und Annalee (Marges Tochter) war weg und wir haben es geschafft ... weil du in den Ferien nach Hause gekommen bist."

Bao war ein Teil der Weihnachtsfeier meiner Familie, die zusammen mit anderen Rezepten dazu beitrug, die festliche Jahreszeit zu etwas Besonderem zu machen. Es gab ein alternatives, traditionelles chinesisches Gericht, das meine Mutter oft als Alternative zu traditioneller Füllung oder traditioneller Füllung zubereitete. Es war herzhaft und lecker, mit einer Basis aus Klebreis, Austernsauce, gehackter chinesischer Wurst, chinesischen Pilzen, getrockneten Garnelen, Frühlingszwiebeln und anderen fein gehackten Zutaten.

Weihnachtsdesserts wurden gleichermaßen geschätzt. Zu den Favoriten der Familie gehörten schmelzendes Shortbread, dekoriert mit kandierten grünen und roten Kirschen; ein runder Shortbread-Keks, der speziell aus gemahlenen Walnüssen als Teil des Keksteigs hergestellt und dann aus dem Ofen erwärmt und in Zucker gerollt wird; und köstlicher Obstkuchen, ein traditionelles englisches Rezept, das von einem Verwandten geteilt wurde, der ein fantastischer Bäcker war. Meine Tante hat dieses Rezept - viel Arbeit - jedes Jahr zu Weihnachten für uns gemacht.

Aufgrund von COVID-19 wird dieses Weihnachten das erste seit langer Zeit sein, dass Marge und ich nicht zusammenkommen, um Bao zu machen. Aber ich kann es trotzdem alleine schaffen - und die gleiche Magie und Wärme der Ferienzeit wieder herstellen.

 

Bao Teig & Füllen

Traditionelles Rezept von BJ Louie angepasst

2 EL Trockenhefe
1 Teelöffel Zucker
½ Tasse warmes Wasser
2 Eier, verquirlt
½ Tasse Öl
1 Teelöffel Salz
4 TL Backpulver
Ca. 6 -7 Tassen ungebleichtes Weißmehl
2 Tassen erwärmte Milch

Hefe 10 Minuten in die Zucker-Wasser-Mischung geben. In einer großen Schüssel Öl und Salz vermischen. Fügen Sie geschlagene Eier, erwärmte Milch und Hefemischung hinzu. Backpulver mit 2 Tassen Mehl einrühren. Nach und nach weitere 4 - 5 Tassen Mehl hinzufügen und glatt kneten. Den Teig eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Teig flach drücken und dann zu formen baos - ein rundes Brötchen gefüllt mit gebratenem Fleisch und Gemüse.

Füllung:

In der Regel eine Mischung aus geröstetem / gegrilltem Fleisch (Schweinefleisch ist traditionell), andere Optionen können Rindfleisch, Geflügel oder Lamm sein.

Braten oder grillen Sie das Fleisch und schneiden Sie es in kleine Stücke. Gemüse in kleine Stücke schneiden: reichlich (Pfanne) gebratenen Sellerie und gebratene Zwiebeln verwenden. Für zusätzlichen Crunch gehackten (Pfanne) gebratenen Kohlrabi hinzufügen. Alles zusammen mischen. Zu den Gewürzoptionen für die Füllung gehören chinesische Barbecue-Sauce; oder Hoisinsauce für diejenigen, die einen süßen Geschmack mögen; oder Ihre Lieblingsgewürze oder Gewürze. Brötchen 20 Minuten dämpfen oder 350 - 20 Minuten bei 25 F backen.

Hinweis: Wenn Sie am Ende mehr Füllung als Teig haben, können Sie die Füllung jederzeit für eine spätere Verwendung einfrieren. Eventuell übrig gebliebener Teig kann auch zur Herstellung von einfachen Brötchen verwendet werden.