fbpx

Der Calgary Stampede: Familienstil

By Jen Gacek

Ich erinnere mich an eine Zeit, als ich gespannt auf den Calgary Stampede wartete. Meine Mutter würde bei 9: 6 am Abend in die 00th Avenue gehen und einen Platz für uns freihalten, um die Parade im Komfort unserer eigenen Gartenstühle zu sehen. Die Geräusche, die Gerüche (gut und böse) und die Aufregung sind mir all die Jahre in Erinnerung geblieben.

Wir gingen zum Stampede-Gelände, wo ich den Wind durch die Haare peitschen lassen konnte, während ich auf den Schaukeln ritt oder herum, herum und kopfüber auf dem Zipper, ohne das Gefühl zu haben, dass mein Mittagessen wieder hochkommen könnte. Mein Vater würde Geld für mich ausgeben, um ein Dutzend Spiele zu spielen, nur um mit einem lausigen kleinen Stofftier nach Hause zu kommen. Aber für mich war es mein wertvoller Besitz. Mein Beweis, dass ich die Stampede wieder einmal erobert hatte.

Aber als ich älter wurde, verschwand die Verlockung der Stampede. Es gab aufeinanderfolgende Jahre, in denen ich nicht gegangen bin. Aber es hat mich nicht gestört. Sobald ich Kinder hatte, hatte ich immer die Ausrede: "Nein, wir werden nicht gehen, die Kinder sind zu wenig" oder "Nein, wir werden nicht gehen, wir können keinen Babysitter bekommen."

Diese Ausreden haben mich nur soweit gebracht. Jetzt, wo meine Kinder ein wenig älter sind, wussten wir, dass es Zeit war, sie zum Stampede zu bringen, ob ich es mochte oder nicht. Und das haben wir dieses Jahr gemacht.

Wir sind bei 11 angekommen: 00 ist scharf mit drei kleinen Jungs im Schlepptau und hat sich schnurstracks auf den Kids Midway gemacht. Es war schön, eine der ersten Familien zu sein ... keine Aufstellungen! Zuerst waren die Kinder in Ehrfurcht. So etwas hatten sie noch nie gesehen. Die Fahrgeschäfte müssen für mein 2 1 / 2 Jahr gigantisch aussehen. Der erste Halt war die Raupen-Achterbahn.

Mein 5 1 / 2 Jahr war anfangs etwas besorgt, also schickte er seinen 4-jährigen Bruder zuerst auf die Fahrt. Nachdem er gesehen hatte, dass er und mein Mann eine großartige Zeit hatten, wusste er, dass er es auch tun konnte. Er hatte dieses riesige Grinsen auf seinem Gesicht die ganze Fahrt!

Die Calgary-Stampede

Er war süchtig. Wir konnten nicht mehr Fahrkarten schnell genug kaufen. Dann waren es die Hummeln, die Autoscooter, die Rutsche, die Motorräder ... und weiter und weiter und weiter.

Die Calgary-Stampede

Nach einer Stunde Reiten war es Zeit zu essen. Wir zogen die Kinder von den Fahrgeschäften weg und gingen in die Mitte. Nachdem wir Reihen und Reihen von Essensständen hinuntergelaufen sind, haben wir endlich einen gefunden, den die Kinder lieben würden: Pizza. Und sie haben es geliebt. Sie aßen jeweils eine ganze Scheibe hawaiischer Pizza.

Nachdem sie ihre Gesichter mit den Minidonuts gefüllt und Thomas The Train auf der Coca Cola-Bühne gesehen hatten, war es zurück zum Kids Midway für mehr Fahrgeschäfte und Spiele. Zu dieser Zeit war es viel beschäftigter und viel heißer. Die Jungs (und Mami) wurden nach einer weiteren Stunde Warten in Aufstellungen etwas launisch. Wir wussten, dass es Zeit war zu gehen.
Calgary Stampede: Karnevalsspiele im Calgary Stampede

Die Calgary Stampede: Essen im Calgary Stampede

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an