fbpx

Erkundung der Welt von Harry Potter auf den Straßen von London

Von Lisa Johnston

In London sind die Queen, die Westminster Abbey, der Hyde Park, Covent Garden, Soho, die Tube und natürlich Harry Potter zu Hause.

Während die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei eigentlich nicht in London ist, dient die Stadt als Kulisse für viele der Filmszenen. Wenn Sie planen, Harry Potter zu besuchen, bieten mehrere Unternehmen Touren zu diesen Orten an (zu einem Preis). Ein großartiger ist Die Entstehung von Harry Potter Warner Bros. Studio Tour London, 20 Meilen nordwestlich von London Mit ein wenig Recherche und ein paar guten Wanderschuhen ist es jedoch einfach, Harry Potter (kostenlos) auf den Straßen von London zu erkunden.



An der Kreuzung von Scotland Place und Great Scotland Yard, umgeben von Regierungsgebäuden, finden Harry Potter-Fans das Ministerium für Magie, obwohl die Telefonzelle, die als Eingang dient, nicht mehr steht - oder zumindest für uns Muggel nicht sichtbar ist. Genau an dieser Ecke warteten Harry, Ron und Hermine mit Polyjuice-Trank auf ihre ahnungslose Beute: Albert Runcorn, Reg Cattermole und Mafalda Hopkirk.

Harry Potter Sites in London - Straße, die zum Eingang zum Ministerium für Zauberei führt - Lisa Johnston

Die Straße, die zum Eingang des Zaubereiministeriums führt - Lisa Johnston

Der Leadenhall Market in der Gracechurch Street dient als Inspiration für die Winkelgasse - ein Einkaufsmekka für Zauberer, die Zauberstäbe, Eulen und Bücher suchen. Der Eingang, in den die Todesser stürzten und der viele der Kultgebäude während des Zweiten Zaubererkriegs zerstörte, befindet sich in der Great Newport Street, direkt an der Charing Cross Road. Obwohl es wie eine dunkle, schmuddelige Gasse aussieht, können Sie mit Ihren ausziehbaren Ohren vielleicht einen Wildfire Whiz-Knall hören.

Einer der bekanntesten Orte in fast jedem Harry-Potter-Film ist Platform 9 3 / 4 in der ehrwürdigen King's Cross Station. Für diejenigen, die nichts dagegen haben, in einer langen Reihe zu warten, können Sie ein Foto machen, während Sie versuchen, durch die Ziegelmauer zu rennen, um die Plattform jenseits des wartenden Hogwarts Express zu erreichen. Verpassen Sie nicht das Wahrzeichen nebenan, St. Pancras International, wo das magische Auto von Weasley in der Chamber of Secrets abfuhr, nachdem Harry und Ron den Zug verpasst hatten.

Harry Potter Sites in London - Bahnhof St. Pancras, wo Harry und Ron im magischen Auto von Weasley abhoben - Lisa Johnston

St. Pancras Bahnhof, wo Harry und Ron im magischen Auto von Weasley abhoben - Lisa Johnston

Nur 10 Gehminuten vom King's Cross entfernt befindet sich der Claremont Square, der auch als 12 Grimmauld Place bekannt ist und in dem Sirius Black und der Orden des Phönix beheimatet sind. Während #12 durch einen Fidelius-Zauber geschützt und für Nicht-Zauberer unsichtbar ist, können Muggel ihn auf dem 23-29 Claremont Square finden.

Wenn Sie auf der Suche nach Kobolden sind, besuchen Sie das Australia House, die Heimat der australischen Botschaft, die in der Filmreihe als Gringotts Bank fungierte. Von dort aus geht es über die Millennium Bridge, die von Fenrir Greyback und einer Gruppe von Todessern am Ende der Harry-Potter-Serie zerstört wurde, um den Borough Market zu besuchen. Ein kleiner Blumenladen auf dem belebten Markt, Chez Michele, diente als Eingang zum Leaky Cauldron im Gefangenen von Askaban.

Harry-Potter-Stätten in London - Millennium Bridge von Todesserin Lisa Johnston zerstört

Millennium Bridge von Todesser Lisa Johnston zerstört

Obwohl es sich nicht um eine Drehstätte handelt, werden Harry-Potter-Fans im House of Minalima, einem Mini-Harry-Potter-Museum und Geschäft mit Kunstwerken und Gegenständen aus den Filmsets, Halt machen wollen. Einige glückliche Muggel hatten sogar die Gelegenheit, Cast-Mitglieder zu besuchen, die regelmäßig in London vorbeischauen. Wir haben Dumbledore selbst nur um einen Tag verfehlt.

Für Muggel, die die wahre Magie von Harry Potter nie erleben werden, ist es möglicherweise das Beste, die Filmseiten auf den Straßen von London zu erkunden, um ein Zauberer zu sein.

Lisa Johnston ist Kommunikationsberaterin und Herausgeberin des nationalen Fachmagazins Canadian Funeral News. Sie ist außerdem freie Schriftstellerin und Redakteurin für mehrere kanadische Magazine und reist gern mit ihrer Familie um die Welt.

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Die kanadische Regierung hat aufgrund von COVID-19 einen offiziellen globalen Reisebericht in Kraft:
Vermeiden Sie bis auf Weiteres unnötige Reisen außerhalb Kanadas. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für mehr Details.