Airstream Safari 1956 Kinder springen am Coastal Valley und Crafts Campground, Newquay Cornwall Foto von Helen Earley

Kids gehen wild für die 1956 Airstream Safari am Coastal Valley und Crafts Campground, Newquay Cornwall, UK / Foto: Helen Earley

Letzten Sommer waren wir in der Surfstadt von Newquay, CornwallAls unsere lieben Freunde, eine vierköpfige Familie, bekannt gaben, dass sie in den Südwesten kommen würden, um uns zu besuchen. Da es Hochsommer war, gab es nur sehr wenige Hotels oder Air BnBs, aber sie fanden schließlich eine Unterkunft an dem coolsten kleinen Ort in Cornwall: Coastal Valley Camp und Handwerk.

Ihre tatsächliche Unterkunft? Kein Campingplatz oder eine Hütte, aber eine wirklich coole 1956 Airstream Safari Trotz einer durch und durch modernen Renovierung, die wie ein Raumschiff aus der Mitte des Jahrhunderts glänzte, ist das Aluminiumgehäuse seit 60 Jahren unverändert vernietet.


Fasziniert, begierig darauf, meine Freunde zu sehen und Zeit in der Nähe dieses coolen Relikts zu verbringen (ich hatte noch nie einen Luftstrom berührt), überzeugte ich die Kinder, dass auch wir für die Nacht campen würden. Zwischenstopp beim beliebtesten Kataloghändler Großbritanniens Argos (Falls du dich erinnerst 'Verbraucher verteilen', Sie haben die richtige Idee), kauften wir ein billiges 3-Mann-Zelt und einige Schlafsäcke nahmen dann ein Taxi zum Campingplatz Coastal Valley. Abgesehen davon ist es der stolze Gewinner des Jahres 2017 “Klo des Jahres”Auszeichnungen laut ihrer Website. Ein weiterer Grund zum Zelten!

In der Gegenwart eines Airstream von 1956 zu sein, war wie neben einem sehr alten, sehr noblen Filmstar aus den 1950er Jahren zu sitzen. Wir fühlten uns gezwungen, sie mit Respekt zu behandeln und erlaubten uns und den Kindern nur kurze Besuche im Inneren, um sicherzustellen, dass unsere Schuhe ausgezogen und die Hände sauber waren.

Coastal Valley Camping Cornwall

Ein Toast auf den eleganten Mid-Century-Stil; Neben dem Airstream zu sein war wie in der Gesellschaft eines sehr alten, sehr noblen Filmstars / Fotos aus den 1950er Jahren: Molly Neeb

Während die Kinder auf dem Deck spielten, eilten wir und ahhhed die Schönheit des Dinges, geboren, lange bevor wir waren; ein Beweis für die Leidenschaft für Reisen, Abenteuer und eleganten Mid-Century-Stil.

Als der Wein floss und die Sonne unterging, überlegten wir, wie diese unglaubliche Maschine - eine echte amerikanische Ikone - auf einem Feld mitten in Cornwall landen könnte. Wohin war sie gereist? Wie war ihr ursprüngliches Interieur vor ihrer atemberaubenden Renovierung im 21. Jahrhundert gewesen?

1956 Airstream Safari Interieur renoviert

Wir haben keine Antworten auf all diese Fragen gefunden, obwohl ein Hinweis darauf ist, dass die nahe gelegene Royal Air Force Base St. Mawgan, war eine wichtige Installation für die US Air Force und die US Navy vom zweiten Weltkrieg bis 2009 und beherbergte viele amerikanische Militärfamilien. Vielleicht besaß eine dieser Militärfamilien den Airstream?

Wir haben ein tolles Buch in der Karawane gefunden: Airstream - Die Geschichte der Landyacht, von Bryan Burkhart und David Hunt, und auf dem Cover war eine Photographie einer Frau, die ihren Lippenstift in der Reflexion des Aluminiums auftrug.

Airstream-Geschichte der Landyacht

Cover von Airstream - Die Geschichte der Landyacht von Burkhart und Hunt / Amazon.de

Immer die Abenteurer, wir konnten der Versuchung nicht widerstehen, den Schuss nachzubilden!

Airstream Safari Lippenstift Foto von Kate Green und Helen Earley

Wer braucht einen Taschenspiegel, wenn Sie in einem Airstream übernachten? / Foto: Helen Earley

Als ich nach Hause kam, recherchierte ich ein wenig über den Airstream selbst und wurde schnell zu dem verstorbenen Wally Byam geführt, dem Gründer von Airstream, der den Spitznamen „Marco Polo of Trailer Travel“ trug.

Byam wurde 1896 geboren und begann in den 1920er Jahren mit dem Bau von Wohnwagen, obwohl der legendäre Airstream, den wir heute kennen, 1936 als "The Clipper" hergestellt wurde. Als die Trailer immer beliebter wurden, beschlossen die nordamerikanischen Airstream-Enthusiasten, einen Caravan-Club, The, zu gründen Wally Byam Caravan Club (WBCCI) in 1955. (Interessant für mich als Nova Scotian, der Ort seiner Gründung war Kentville, NS!)

Bald darauf begann Byam, exotische Gruppen-Roadtrips oder "Airstream Caravans" für seine Mitglieder zu organisieren, die sie trugen eine einheitliche blaue Baskenmütze als sie nach Europa, Kuba und Mexiko reisten. Rollen innerhalb jeder Karawane wurden eingerichtet, zum Beispiel gab es immer einen pensionierten Arzt auf der Reise. Rituale wie das Treffen im Kreis, manchmal das Parken im Kreis, wurden beobachtet, und die Entscheidung darüber, wohin als nächstes zu gehen war, wurde demokratisch entschieden. Auf diese Weise wurde Byam zum Schöpfer nicht nur des Freizeitfahrzeugs, sondern auch zum Vater einer neuen Reisekultur für Amerikaner.

Eine der unglaublichsten Reisen, die Byam organisiert hat, war die 1959 Cape Town nach Kairo, Afrika Tour. Wer Amerikaner als armen Reisenden beschuldigt, sollte sich diese Reise noch einmal überlegen.

In 1959 reiste ein Airstream Caravan der 36-Familien (106-Leute, einschließlich 21-Kinder) 12,000-Meilen quer durch Afrika von Kapstadt nach Kairo, einschließlich 11-erschütternden Tagen, die langsam gegen Sand in der nubischen Wüste kämpfen. Die ursprünglich für drei Monate geplante Reise dauerte sieben Monate.

Kürzlich wurden Aufnahmen von der Reise im Airstream Hauptquartier in Jackson Center, Ohio (wo sie kostenlos anbieten) gefunden Touren durch die Airstream-Fabrik!) und die Ergebnisse sind hier. Mit der Erkenntnis, dass die Reise während der Apartheid stattgefunden hätte und dass der Kommentar ein Spiegelbild seiner Zeit ist (dh Hinweise auf den „dunklen Kontinent“), bleibt das Filmmaterial eine wertvolle Lektion in der Geschichte der Roadtrips! Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, lohnt es sich, diesen unglaublichen Dokumentarfilm anzusehen:

Ist es möglich, dass der 1956 Airstream, den wir in Cornwall getroffen haben, Teil dieser monumentalen panafrikanischen Reise war? Wer weiß?

Was für mich sicher ist, ist, dass ich, wenn ich das nächste Mal einen glänzenden silbernen Luftstrom sehe, der entlang der Autobahn abgeschleppt wird oder auf einem Bauernfeld sitzt, ihm ein Zeichen des Respekts geben werde.

Zurück bei Coastal Camping and Crafts, sagten die Kinder und ich unseren Freunden gute Nacht und packten uns in hauchdünne Schlafsäcke, die sich auf dem kalten, harten Boden unseres Zeltes kuschelten. Als ich in einen unruhigen Schlaf fiel, hörte ich ein Klopfen am Nylon.

Regen.

Während die kalte Dusche durch die Nacht ging und in unser Zelt sickerte, dachte ich an unsere Freunde, die in ihrer gemütlichen Silberröhre steckten, und ich wünschte, ich würde heute Abend in einem Airstream campen.