Warum sollten Sie in der Mongolei vom Netz gehen? Jamie Clarke hat den besten Grund von allen - seinen 18-jährigen Sohn

"Moment mal - ich muss nur einen Text senden."

"Nur eine Sekunde, ich werde es googeln."

Jamie & Khobe Clark Mongolei (Familienspaß Kanada)

Technologie kann unser bester Freund und unser schlimmster Feind sein. Wie oft haben Sie gesehen, wie Leute sich in einem Restaurant enthusiastisch begrüßten, sich dann aber hinsetzten und ihre Telefone auspeitschten? Welche Verbindungen haben wir mit den Menschen an unserer Seite verpasst? Noch eindringlicher und beunruhigender ist, wie wir als Eltern unseren Kindern beibringen, in dieser Welt der Technologie zu navigieren.

Die meisten Erwachsenen erinnern sich, ein Teenager zu sein, mit all der Angst und dem Nervenkitzel, die mit der Pubertät und dem unangenehmen Drang einhergehen, sich mit anderen zu verbinden. In gewisser Hinsicht hat die Technologie unseren Kindern geholfen, während sie in anderer Hinsicht zu einem Hindernis für ein erfülltes und befriedigenderes Leben geworden ist. Studien zeigen, dass Kanadier durchschnittlich drei Stunden pro Tag auf ihren Smartphones verbringen. Ärzte in Schottland verschreiben ihren Patienten im wahrsten Sinne des Wortes eine gesunde Dosis „Natur“, und „Waldbaden“ setzt sich weltweit durch.

Der Calgary-Entdecker Jamie Clarke weiß etwas über die Natur. Er hat den Mount Everest zweimal bestiegen, die Sieben Weltgipfel bestiegen und Arabiens leeres Viertel mit einem Kamel durchquert. Aber jetzt steht er vielleicht vor der bislang herausforderndsten Expedition: Mit Khobe, seinem 18-jährigen Sohn, auf Motorrädern die Mongolei zu durchqueren und den Stecker aus der Steckdose zu ziehen.

Jamie & Khobe Clark Mongolei (Familienspaß Kanada)

Man könnte meinen, eine Motorradreise durch die Mongolei würde den Wunsch nach zuverlässiger Technologie, einem Blog und vielleicht einem eigenen Instagram-Account (#tripofalifetime!) Wecken. Aber nicht diese Reise. Wie viele Eltern befasst sich Clarke zunehmend mit der Suchtgefahr, die seine Teenager mit ihren Smartphones entwickelt haben. Anstatt sich auf Abenteuer im Freien einzulassen, entschieden sie sich dagegen, niemals von ihrem WLAN getrennt zu werden.

„Meine Kinder begannen zu vermeiden, Abenteuer im wirklichen Leben zu erleben, weil sie befürchteten, das zu verpassen, was auf ihren Handys passierte. Die Erkenntnis, dass ich ihnen vom ersten Tag an Zugang zu Smartphones gewährt habe, belastet mich sehr “, sagt Clarke. Sein 18-jähriger Sohn Khobe versteht. Er ist sich des Drangs bewusst, sich immer verbunden zu fühlen und ist sich einig, dass diese Art der technologischen Sucht ein Problem sein kann.

Also tun Jamie und Khobe Clarke etwas dagegen und trennen sich auf große Weise. Am 28, 2019 im Juli werden sie sich auf eine unvergessliche Reise begeben, durch die Mongolei Motorrad fahren und den Mount Kuitan besteigen, den höchsten Gipfel des Landes. Unterwegs planen sie, sich wieder miteinander und mit diesem unglaublichen Planeten, auf dem wir leben, zu verbinden.

Stellen Sie sich die Geschichten, Erlebnisse und atemberaubenden Ausblicke vor! Aber wir müssen mit dieser Geschichte auf die alte Schule gehen und warten, bis sie wieder zu Hause sind, um herauszufinden, wie es gelaufen ist, und ihre Bilder zu überprüfen.

Jamie & Khobe Clarke Mongolei (Familienspaß Kanada)

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *