Drei Tage in Oregon, drei gute Gründe, die Küste von Oregon zu besuchen

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Die Autobahn schlängelte sich, kurvte durch den Wald. Es war ein grauer Tag an der Küste von Oregon, als Wolken tief auf den Bäumen standen und Nebelschwaden um die Äste gewickelt waren. Durch die gelegentliche Öffnung wurden wir durch Blicke des Ozeans verblüfft. Der neblige Tag diente dazu, das Geheimnis und die Kraft der Küste zu betonen.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Bildnachweis: Charity Quick

Diese Küste war warum ich gekommen bin. Die langen Wellenlinien, die zum Strand hin abrollen, das Meeresleben und felsige Felsvorsprünge bilden die spektakuläre Küste, für die Oregon berühmt ist.

Natürlich hatte ich wirklich nur ein paar Momente, um die schöne Landschaft zu betrachten, bevor auf dem Rücksitz ein Territorialkrieg ausbrach und dann jemand auf die Toilette musste. Mein Mann und ich erfüllten unerwartet einen lang gehegten Ehrgeiz, die Küste von Oregon zu befahren. Ich habe nie angenommen, dass es tatsächlich passieren würde, aber hier waren wir, fuhren durch eine großartige Landschaft miteinander und drei Kinder in einem Minivan.


Die Küste von Oregon war so unglaublich, wie ich es mir erhofft hatte. Die drei Tage, die wir in Oregon verbrachten, waren natürlich nicht lang genug, aber jetzt haben wir drei gute Gründe, zurückzugehen.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Bildnachweis: Charity Quick

Hervorragendes Wandern - Kap Perpetua

Die Oregon Coast bietet herrliche Wanderungen. Wälder, Flüsse und Strände bieten einen atemberaubenden Hintergrund für aktiven Genuss.

Das Cape Perpetua Scenic Area ist eine bewaldete Landzunge mit einzigartigen Landschaften entlang des Ozeans. Es ist Teil des Siuslaw National Forest und bietet sowohl hochaufragende Bäume als auch schäumende Brandung. Cape Perpetua, benannt von Captain James Cook in 1778, bietet solche malerisch benannten Formationen wie Thor's Well und Devil's Churn. Diese Felsformationen können ein eindrucksvoller Ort sein, um die Wellen zu beobachten, während die Flut ein- und ausrollt.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Kap Perpetua Fotokredit: Nächstenliebe schnell

Wir starteten im Cape Perpetua Visitor Centre und waren mit einer Karte bewaffnet. Wir gingen direkt zu den Gezeitenpools, als sich Ebbe näherte, bevor wir die Hügel hinauffuhren. Es war eine aufregende Zeit der Entdeckung für eine gewöhnlich festsitzende Familie. Wir sahen sogar einen Grauwal spucken, dank eines Wanderkollegen, der darauf hingewiesen hat!

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Stinkende, urkomische Seelöwen waren überall! Bildnachweis: Charity Quick

Faszinierendes Meeresleben - überall! (Und bei der Hatfield Meeresforschungszentrum)

Wir liebten es, bei Ebbe am Strand herumzuwandern und Gezeitenbecken nach Meerestieren zu durchsuchen. Wir haben es geschafft, es perfekt zu planen, um die Gezeitenpools in Cape Perpetua zu sehen, die eine Extravaganz des Meereslebens darstellten. Wir fanden Seesterne, Seeigel, Muscheln und Seeanemonen. Kap Perpetua war der einzige Ort, an dem wir einen Wal sahen, aber anscheinend gibt es entlang der Küste viele Walbeobachtungsstandorte.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Kap Perpetua Tide Pools Fotokredit: Nächstenliebe schnell

Am Tag nach Cape Perpetua fanden wir uns in Newport wieder, wo Seelöwen sich versammeln. Wir konnten sie hören und riechen, lange bevor wir sie sahen. Mehrere Einheimische, mit denen wir uns unterhielten, schlugen einen Besuch im Hatfield Meeresforschungszentrum, verbunden mit der Oregon State University und frei mit einer Spende. (Das Oregon Küste Aquarium ist auch in Newport.) Aufgrund von Budget- und Zeiteinschränkungen entschieden wir uns für das kleine Science Center und verbrachten ein paar reizvolle Stunden mit Erkundungstouren. Mit interessanten Exponaten und praktischen Ausstellungsstücken haben wir mehr über die Meereswissenschaften gelernt als geplant.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Hatfield Marine Science Center Bildnachweis: Charity Quick

Der strahlend orangefarbene Krake, der uns beim Betreten begrüßte, war faszinierend. Mein Favorit war jedoch ein großer "Streichelzoo". Felsen, Wasser und das Meeresleben wurden auf natürliche Weise mit einem sachkundigen Führer in der Nähe dargestellt, um Ihnen alles darüber zu erzählen. Es war großartig, die Flutbecken in freier Wildbahn zu erkunden, aber es war hilfreich, das Science Center zu besuchen und mehr über die Lebewesen und ihre Lebensweise zu erfahren. Plus war es so es macht viel Spaß, praktisch zu sein.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Untersuchung des Meereslebens im Hatfield Marine Science Center Bildnachweis: Charity Quick

Die Anleitung zeigte uns, wie man die klebrigen Anemonen berührt und wie man eine Seeigelumarmung bekommt. Die Kinder genossen auch die Tsunami-Simulation, bei der sie kleine LEGO-Gebäude bauten, um zu sehen, ob sie den Wellen standhalten konnten.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Wie man eine Seeigelumarmung erhält. Bildnachweis: Charity Quick

Leuchttürme - Yaquina Hauptleuchtturm

Die Romantik und Geschichte der vielen Leuchttürme Oregons sind fast besser als die Gezeitenpools. (Wie wählen Sie ?!) Der Yaquina Head Leuchtturm, nördlich von Newport, ragt fast eine Meile in den Pazifischen Ozean am Yaquina Head Outstanding Natural Area, wo Sie Wandern, Gezeitentümpel und den höchsten Leuchtturm in Oregon finden.

Es regnete an dem Tag, an dem wir den Yaquina Head Lighthouse besuchten. Plane voraus, denn du kannst eine Besichtigung des Leuchtturms buchen und die Treppe nach oben erklimmen! Mit dem Regen schien es genau richtig zu sein. Der Tag zuvor war klar gewesen, und Grauwale waren entdeckt worden, die die Küste durchbrechen. Wir kamen ein paar Stunden zu früh an und entschieden uns für einen trockenen Morgen im Interpretationszentrum, um die vielen interessanten Exponate zu erkunden. Unsere Kinder im Mittelschulalter wurden von den informativen Video-und Kinderfreundliche Displays unterhalten. Sie genossen es, mit Spielzeugen zu spielen, mit denen die Leuchtturmkids, mit denen 100 vor Jahren gespielt hatte, und sich als Familie eines Leuchtturmwärters verkleidet hatten.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Bereit, die Leuchtturmtreppe hinunter zu gehen. Bildnachweis: Charity Quick

Als wir durch den Regen zum Leuchtturm fuhren, war es endlich Zeit für unsere Tour. Es gibt seit 1966 keinen Leuchtturmwärter bei Yaquina Head, aber seit 1873 ist das Licht ständig aktiv. Selbst die Kinder waren interessiert zu hören, dass die Wände am Fuß des Leuchtturms 5 Fuß dick sind, der Marmorboden aus Alaska importiert wurde und das Licht ein unverwechselbares Muster aufblitzen lässt, um den Schiffen zu sagen, wo sie sich befinden. Wir erfuhren, wie die Familie des Bewahrers lebte und kletterten dann 112 von den 114-Stufen bis zur Spitze, wo der Wind Regen gegen die Fensterscheiben jagte und unseren Blick verdeckte.

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Yaquina Head Lighthouse: Genauso toll im Regen. Bildnachweis: Charity Quick

Während das Wetter uns das Wandern, die Gezeitenpools und einen fantastischen Ausblick auf das Yaquina Head Natural Area verpasste, hat es auch die Bedeutung von Leuchttürmen entlang der Küste hervorgehoben und unserer Fantasie geholfen, das Leben dort vor 100 Jahren zu sehen!

Oregon Coast (Familienspaß Calgary)

Spektakuläre Oregon Fotokredit: Charity Quick

Regen oder Sonnenschein, wir haben die Oregon Coast geliebt. Seine raue Schönheit bietet Genuss für die ganze Familie. Es hat uns weggefegt und uns enttäuscht verlassen. Oregon ist wirklich magisch.

Reise Oregon: www.traveloregon.com

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an