fbpx

RV Virgins: Zum ersten Mal fahren Camper mit Stil in die Berge

Unsere Reservierungen wurden gemacht: zwei Nächte des Friedens und der Einsamkeit, geschützt von hohen Bergen und duftenden Kiefern. Wir würden ein Kingsize-Bett mit Bad, Küchenzeile, Essbereich, Fernseher, schattiger Terrasse und beheizten Sitzen genießen. Unser luxuriöses Hotelzimmer auf Rädern rollte Mitte der Woche mit freundlicher Genehmigung bis vor unsere Haustür Im Freien. Die Besitzerin, Keren von Vannish Rentals, kam mit einem glänzenden 23 Fuß, umgebauten Mercedes RoadTrek Van und Sherlock, ihrem 2018 kg schweren Neufundländer, an.

"Ich habe das Wohnmobil wirklich wegen Sherlock gekauft", sagte sie mir. „Es gibt nicht viele Hotels, in denen große Hunde untergebracht werden können, und ich wollte herumfahren und Nordamerika erkunden. Dann habe ich von Outdoorsy erfahren und seitdem meinen Van über sie gemietet. Ich mache Urlaub, wenn du zurück bist. “

Seit 2014, als die Kanadierin Jen Young und ihr Ehemann Jeff Cavins Outdoorsy gründeten, ist das Unternehmen der Konkurrenz voraus und ist das einzige globale Vermietungsunternehmen für Wohnmobile (Freizeitfahrzeuge). Es ist in 14 Ländern, 4,800 Städten tätig und zählt. In der neuen Sharing Economy ist es für Eigentümer wie Keren durchaus sinnvoll, Ferieneinheiten zu vermieten, die sie nur etwa zwei Wochen im Jahr nutzen. Mieter sind sehr daran interessiert, den Wohnmobil-Lebensstil auszuprobieren, und wir waren auch neugierig darauf.

Unser erstes Wohnmobil - Foto Debra Smith

Unser erstes Wohnmobil - Foto Debra Smith

Lernkurve voraus

Zuerst mussten wir unser neues Zuhause kennenlernen. Keren verbrachte ungefähr eine Stunde damit, alle Details des Wagens von oben bis zu den Rücklichtern durchzugehen. Es gab eine erstaunliche Menge an Details, von der Einrichtung des Esstisches bis zur Verbindung mit der Stromversorgung des Campingplatzes, aber Keren hatte an alles gedacht. Sie präsentierte uns ihr eigenes Benutzerhandbuch mit vielen großen Bildern und Pfeilen. Als Leitfaden für „Wohnmobile für Dummies“ wäre es von unschätzbarem Wert, wenn wir uns in Lake Louise niederlassen.

Der Van war voll ausgestattet mit Bettwäsche, Küchenutensilien, Reinigungsmitteln, Campingstühlen und sogar einer Axt. Es war peinlich sauber und jede Oberfläche von den Türgriffen bis zum Geschirr war gewaschen und desinfiziert worden, um den Covid-19-Richtlinien von Outdoorsy zu entsprechen. Ungefähr zu der Zeit, als Keren sagte: „Und hier ist ein Nudelholz, falls Sie etwas backen wollen, wissen Sie“, erreichte ich eine Informationsüberflutung. Das war zum ersten Mal eine Brücke zu weit RV'er. Außerdem hatte ich nicht die Absicht, wenn möglich etwas zu kochen. Das war ein Urlaub, oder?

Unser Haus im Freien auf Rädern - Foto Debra Smith

Unser Haus im Freien auf Rädern - Foto Debra Smith

Nächster Halt - Köstlichkeit

Begeisterte Camper und Köche, verurteile mich nicht. Ich bin mir sicher, dass Sie mit dem Induktionsbrenner und der Mikrowelle in unserem Wohnmobil etwas Leckeres zubereiten können. Ich bin jedoch nicht mit Ihren Fähigkeiten gesegnet, daher haben wir uns entschlossen, die vielen verfügbaren Optionen zum Mitnehmen zu nutzen. Aber die Leute dahinter ParkbrennereiDas Menü zum Mitnehmen ist genial, und als wir durch Banff schwangen, machten wir eine schnelle kontaktlose Abholung, bevor wir bei Sonnenuntergang am Two Jack Lake ankamen. Wir hatten einen Tisch am Ufer ganz für uns allein und öffneten unsere recycelbaren Schachteln, um zarte, perfekt gekochte Prime Ribs, dünne grüne Broccolini-Stiele mit Pfefferflocken, fleischigen Rippchen und goldenem Hühnchen in einer süßen BBQ-Sauce zu finden. Wir leckten uns die Schokolade von einem noch warmen hausgemachten S'more von den Fingern, hüpften zurück in das Wohnmobil und machten uns auf den Weg nach Lake Louise.

First Night Jitters

Wir kamen auf unserem Campingplatz an, als es leicht regnete. Nach Kerens Anleitung, die wir überprüft und doppelt überprüft haben, konnten wir uns an die so genannte Landstromversorgung anschließen und die Innenbeleuchtung und die Fußbodenheizung einschalten. In der ersten Nacht war kein Feuer in den Karten. Nicht alle Campingplätze haben Feuerstellen, und die Campingplätze sind aufgrund der Pandemie, die zu einem ruhigen Campingplatz führte, zur Hälfte ausgelastet. Nach einem Slapstick-Kampf mit dem Spannbetttuch gelang es uns, das Bett zu machen, die Leselampen zu finden und einen Schlummertrunk aus der Cocktails-Bereitschaftskarte der Park Distillery zu teilen. Ich war erfreut zu sehen, dass die Waschräume des Parks makellos waren. Die Duschen in allen Parks sind derzeit geschlossen, aber unsere kleine Suite auf Rädern hatte sowohl eine Innen- als auch eine Außen-Warmwasserdusche.

Ja, ich würde s'more von der Park Distillery in Banff lieben - Foto Debra Smith

Ja, ich würde s'more von der Park Distillery in Banff lieben - Foto Debra Smith

Gerade als wir bereit waren, das Licht auszuschalten, begann der Alarm für Wohnmobile mit maximaler Lautstärke zu blöken. Es folgte eine verzweifelte Suche nach Schlüsseln. Der Van wurde aus- und wieder eingeschaltet, und der Alarm wurde erneut gestartet. Keren hatte uns vor dem Bewegungssensor gewarnt, aber es dauerte ein paar Versuche, ihn zu finden und auszuschalten. Sobald wir wussten, wo es war, war alles in Ordnung, außer dass wir uns bei allen anderen Campern entschuldigen wollten. Kleinigkeiten wie diese haben uns klar gemacht, dass längerfristige Anmietungen der richtige Weg sind, um das Fahrzeug und seine Möglichkeiten kennenzulernen.

Über den Fluss und durch den Wald

Am nächsten Morgen, nachdem wir sichergestellt hatten, dass alles sicher war, fuhren wir zum Lake Louise Sommergondel. Es war ein wunderschöner ruhiger Morgen, also beschlossen wir, den offenen Sessellift zu nehmen. Wir glitten durch die kieferne Luft bis zum 2101 Meter hohen Terminal, vorbei an rauschenden Bächen und offenen Wiesen. Die lokalen Grizzlies müssen sich entschlossen haben, Anfang dieses Jahres zu erscheinen, oder vielleicht waren wir zu spät am Tag, aber leider hatten wir nicht das Vergnügen, einen zu sehen, der sich auf reife Büffelbeeren frisst, obwohl dies eine erstklassige Aussicht ist Gebiet. Aber von der Aussichtsplattform aus konnten wir vierzig Kilometer nördlich und südlich das Panorama der gezackten Gipfel der Rocky Mountains sehen, und unten befand sich der Lake Louise, der wie ein Saphir leuchtete. Ein Serpentinenweg am Berghang führte von der Terrasse des Whitehorn Bistro zu einer schöneren Aussicht. Wir wollten nicht gehen, aber es gab noch mehr zu entdecken.

Sofortiges Picknick am Ufer mit freundlicher Genehmigung der Park Distillery - Foto Debra Smith

Sofortiges Picknick am Ufer mit freundlicher Genehmigung der Park Distillery - Foto Debra Smith

Alberta Lakes mit Top-Abrechnung

Wir haben uns Rose Maunder angeschlossen Entdecken Sie Banff Touren gleich vor unserem Campingplatz. Unsere erste Station war Morant's Curve, benannt nach dem berühmten Fotografen Nicholas Morant, dessen Arbeiten in den 1950er und 60er Jahren auf kanadischen Banknoten erschienen. Der Fluss war milchig mit schlammigem Granit, der in der Nacht zuvor vom Regen abfloss, und man konnte sich leicht vorstellen, wie der Zug der vielen CPR-Motoren pfeift, die diesen Weg passiert hatten.

Wir stiegen in Lake Louise für einen kurzen Spaziergang am See. Rose zitierte Tom Wilson, den ersten Bergführer, der Lake Louise sah: „Da Gott mein Richter ist, habe ich bei all meinen Erkundungen nie eine so unvergleichliche Szene gesehen.“ Die vielen Leute, die auf dem Weg verweilen, hätten wahrscheinlich zugestimmt. An einem Wochentag war es geschäftig.

Die beste nicht überfüllte Aussicht auf den Moraine Lake, die Sie jemals gesehen haben - Foto Debra Smith

Die beste, nicht überfüllte Aussicht auf den Moraine Lake, die Sie jemals gesehen haben - Foto Debra Smith

"Unsere Touren sind heutzutage hauptsächlich Kanadier, wie zu erwarten", sagte Rose. „Obwohl ich es genieße, Menschen aus anderen Ländern unsere Landschaften zu zeigen, ist es ein Privileg, Kanadier in ihren Hinterhof einzuführen. Ich mag die Art und Weise, wie ihnen die Kiefer fallen, wenn sie den See zum ersten Mal sehen. “ Bei unserem nächsten Stopp, Moraine Lake, fiel mir tatsächlich der Kiefer herunter. Obwohl ich jahrelang in Alberta gelebt habe, war dies mein erster Besuch an diesem magischen Ort. Rose führte uns zur Spitze des Felshaufens, der Rutsche, die vor Jahrhunderten dieses türkisfarbene Juwel eines Sees hervorbrachte. Dies ist ein weiterer ikonischer Aussichtspunkt von Morant, der vom Tal der zehn Gipfel umgeben ist und früher auf der Rückseite von XNUMX-Dollar-Scheinen abgebildet war. Ohne Führer ist es zweifelhaft, dass wir einen Parkplatz gefunden haben könnten, geschweige denn diese fantastische Aussicht.

Noch ein Log on the Fire

Als der Abend hereinbrach, gingen wir online, um ein Abendessen im Lake Louise Ski Resort zu bestellen Bärenhöhle Räucherkammer. Unser Fahrer kam innerhalb weniger Minuten mit The Bear an und die Flower Farms zogen Schweinefleisch und Bear's Den Maplewood rauchten gehackte Brisket-Sandwiches, die direkt zu unserem Campingplatz geliefert wurden. Sie passten gut zu einer Flasche Wein, die im Kühlschrank gekühlt hatte.

Ein Zwischenstopp bei Farm & Fire in Banff war ein guter Abschluss - Foto Debra Smith

Ein Zwischenstopp bei Farm & Fire in Banff war ein guter Abschluss - Foto Debra Smith

Trotz etwas feuchtem Brennholz wurde schließlich ein Feuer gemacht, und wir rösteten unsere RV-Erfahrung im Licht des Vollmonds. Nehmen wir an, wir sind Konvertiten. Das Camp am Morgen zu brechen war ein Kinderspiel und es ging hauptsächlich darum, die Dinge wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehörten.

Wir machten einen letzten Stopp, um in Banff zu tanken Farm & Feuer mit einem klassischen Frühstück und Pfannkuchen mit Butterobst. Das neue Menü zum Mitnehmen ist in Arbeit und wird für die Skisaison bereit sein.

Es gibt noch ein paar Herbstwochenenden zu genießen. Die Lake Louise Summer Gondola schließt am 20. Septemberth, und ihr Menü zum Mitnehmen beginnt, sobald die Skisaison beginnt. Mit Discover Banff Tours haben Sie Zeit, die Lärchen leuchten zu sehen und viele andere Orte zu besuchen.

Die Aussicht auf die Lake Louise Gondola ist atemberaubend - Foto Debra Smith

Die Aussicht auf die Lake Louise Gondola ist atemberaubend - Foto Debra Smith

COVID Überlegungen:

Parks Kanada empfiehlt, den Banff-Nationalpark nach Möglichkeit während der Woche zu besuchen. Das Parken ist aufgrund von COVID-19 begrenzt ROAM Transit direkt von Banff oder eine geführte Tour. Auf der Website von Parks Canada finden Sie Informationen zu Bärensicherheit und andere Naturschutzinitiativen.

Die Albertaner können im Rahmen der zweiten Phase der Relaunch-Strategie von Alberta überall in der Provinz reisen. Überprüfen Sie vor Reiseantritt die Website der Regierung von Alberta unter Coronavirus-Informationen für Albertaner und die Gesundheitsdienste in Alberta Website für Updates. Und lassen Sie Ihre Wache nicht gegen Covid-19 fallen. Beobachten Sie auch auf dem Weg weiterhin körperliche Distanz, waschen Sie Ihre Hände häufig und tragen Sie eine Maske, um sich und andere zu schützen.

Bitte beachten Sie, dass die Stadt Banff eine hat Temporäres Masken-Statut Die Verwendung nicht medizinischer Masken ist in allen geschlossenen öffentlichen Bereichen und in der Fußgängerzone im Freien erforderlich.

Der Schriftsteller war ein Gast von Banff Lake Louise Tourismus und die Partner in dieser Geschichte erwähnt. Wie immer sind ihre Meinungen ihre eigenen. Weitere Fotos dieser Reise finden Sie auf Instagram @ Wohin

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.