Toronto mit Teen? Zeit für die Stadt!

Als wir wie ein König in das neu eröffnete Hotel X Toronto hineingeflogen wurden, starrten wir in eine Lobby mit fast 10-Meter hohen Decken, wunderschönen Bodenmosaikfliesen, übergroßen Blumentöpfen und einer unglaublich kühlen lebenden Wand aus Pflanzen, die hinter der Rezeption stehen Ich höre, wie sich meine Tochter im Teenageralter wundert: "Welche Menschen bleiben an so einem Ort?"

In der beeindruckenden Lobby und Living Wall im Hotel X Toronto - Foto Shelley Cameron McCarron

In der beeindruckenden Lobby und Living Wall im Hotel X Toronto - Foto Shelley Cameron McCarron

Mein 15-Jähriger ist verständlicherweise fassungslos, als wir vom Personal des ersten kanadischen Hotels der noblen Library Hotel Collection begrüßt wurden. Zu den Highlights gehören ein Infinity-Pool auf dem Dach, zwei Kinosäle und ein Sportkomplex, in dem wir sahen Der kanadische Tennisstar Milos Raonic übt sein Spiel.

Wenn Sie glauben, es ist schwer, einen Teenager zu beeindrucken, dann empfehle ich einen Abstecher von Eltern und Kindern nach Toronto.


In vier Tagen aß mein Teenager all das Essen (und ich meine damit alles) - von Dim Sum in Chinatown bis hin zu Sweet Jesus 's würdigem Soft-Aufschlag, vom Lammrücken mit Pistazienkruste bei Ricarda's bis zu regionalen Genüssen bei 360 Restaurant, das Drehrestaurant des CN Tower. Das Kind hat gute, wenn auch teure Geschmäcker… Sie neigte auch ihrer Neugier im legendären Royal Ontario Museum (ROM), ihrer Kreativität zu entkommen aus dem Mysterious Minds Escape Room, und wir saßen Seite an Seite und sahen die Magie von Come From Away. Wir kamen beide ein wenig außer Atem.

Hier sind fünf großartige Möglichkeiten, um Ihren Teenager (und sich selbst!) Zu beeindrucken, wenn Sie gegen Toronto antreten:

Live-Theater

Das Festzelt für Come From Away Photo Shelley Cameron McCarron

Das Festzelt für Come From Away Photo Shelley Cameron McCarron

Kein Nickerchen, keine Lebensmittelkämpfe, keine frühen Schlafenszeiten. Ja, mit einem Teenager zu reisen ist cool. Und nirgendwo war dies offensichtlicher als bei unserem Date mit dem Theater in Toronto. Wir waren in der Stadt für die Hit-Show, Komm von weg, die bemerkenswerte wahre Geschichte von Neufundlands Gastfreundschaft und Hoffnung nach den tragischen Ereignissen von 9 / 11. Hohe Energie von Anfang bis Ende, Come From Away bringt Sie zum Lachen und zum Weinen und froh, am Leben zu sein. Es macht Sie auch stolz, Kanadier zu sein, und noch mehr atlantischer Kanadier - wie wir. Ich kenne die reale Janice, und der Geigenspieler stammt aus der Heimatstadt meines Mannes, in der wir jetzt leben. Das Stück hat uns so inspiriert, dass wir uns wochenlang mit wichtigen Zeilen zusammenfanden und über Lieblingsszenen sprachen - eine so süße Verbindung, die wir teilen sollten.

Süßer Aufenthalt

Ehrlich? Hotel X Toronto Wir hatten uns am Infinity Pool auf dem Dach. Nach dem Einchecken in das Anwesen am Ufer des Exhibition Place in der Nähe des Billy Bishop Airport schlüpften wir in Bademäntel und Hausschuhe und fuhren in die oberste Etage, um schnell zu schwimmen und die traumhafte Aussicht auf die Skyline von Toronto zu genießen Terrasse. Aber das Hotel bietet so viel mehr. Es ist riesig, hat jedoch ein menschenfreundliches Motto, das sich im Personal zeigt.

Der Pool auf dem Dach des Hotel X Toronto - Foto Shelley Cameron McCarron

Der Pool auf dem Dach des Hotel X Toronto - Foto Shelley Cameron McCarron

Ich fand es toll, die kleinen Bibliotheken im gesamten Hotel X zu durchstöbern und die beeindruckenden Landschaftsbilder des kanadischen Fotografen Neil Dankoff zu bewundern. 800 davon sind im ganzen Hotel verteilt, in Zimmern, Fluren und in einer Kunstgalerie vor Ort! Es gibt auch ein beeindruckendes 250-Sitzkino und einen 56-Vorführraum (hallo kinderfreundliche Filmabende!), Ein Kinderzentrum und Speisen von Starbucks bis zum mediterranen Gourmet-Restaurant Petros 82. Und damit hört es nicht auf. Bräute und Bräutigame können spezielle Räume für die Vorbereitung der Zeremonie buchen, und es gibt zahlreiche Veranstaltungsräume. Ten X Toronto bietet seinen Gästen auch vier Indoor-Tennisplätze, Squash-Courts, einen Golfsimulator, eine Reihe von Trainingsräumen, Fitnesskurse und Studios für Pilates, Spinning und Yoga an. Während unseres Besuchs nicht geöffnet, ist das Wort eine kleine Brauerei, und es wird erwartet, dass ein zweiter Pool und ein Spa in 2019 eingeführt werden.

Sehenswürdigkeiten in der Stadt

Natürlich mussten wir die Innenstadt erkunden, angefangen mit Ripleys Aquarium von Kanada und sein 100th Oddiversary: ​​Curious Creatures Exhibit. Seit der Eröffnung in 2013 ist das über 12,000 Quadratmeter große Aquarium eine der Hauptattraktionen, wo Besucher mindestens zwei Stunden Zeit haben sollten, um zu sehen, was sie als Thunfisch wiegen, in eine Wand aus Gelees starren (versuchen Sie es mit der meist fotografierten Ausstellung) Sie können den getarnten Tintenfisch in kanadischen Gewässern sehen und auf dem sich bewegenden Gehweg in der gefährlichen Lagune reiten, während Sie in Gewässer blicken, die mit Haien, Schildkröten und Meerestieren gefüllt sind.

Toronto Ripley's gefährliche Lagune - Foto Shelley Cameron McCarron

Ripley's gefährliche Lagune - Foto Shelley Cameron McCarron

In 2018 können Besucher auch die 100th Oddiversary-Ausstellung besichtigen, die dem merkwürdigen und brillanten Leben des verstorbenen Robert Rifley, dem "Cartoon", dem Entdecker, Reporter, Abenteurer und Sammler, der in den 201-Ländern gereist ist, begleitet hat seltsam und ungewöhnlich. Ich war sofort fasziniert und abgestoßen, einem der gesammelten, geschrumpften Köpfe von Angesicht zu Angesicht zu begegnen.

Üppiges Dessert im 360 Restaurant - Foto Shelley Cameron McCarron

Üppiges Dessert im 360 Restaurant - Foto Shelley Cameron McCarron

Sie können nicht in die Stadt gehen, ohne den CN Tower zu besuchen, wo es sich lohnt, ein Mittagessen im zu buchen 360 Restaurant. Es gibt nicht nur Eintrittsprivilegien für das Überspringen der Linie, es ist auch ziemlich beeindruckend, auf dem ikonischen Tower, einem preisgekrönten nationalen Symbol des 553 m, zu speisen, wenn die Skyscape der Stadt vorbeizieht. Gehen Sie nicht, bevor Sie einen Schritt auf den berühmten Glass Floor machen, wenn Sie es wagen! Abenteuerlustige können Vorkehrungen treffen, um den EdgeWalk, den höchsten Freisprech-Lauf der Welt, 356m (116-Stories) über der Erde, zu versuchen.

So viel gutes Essen

Das Essen ist immer ein Muss, wenn Sie mit einem Teenager reisen. Herausragend für uns war das Chinatown + Kensington Market Essenstour mit Culinary Adventure Co. Kevin Durkee und seine Tochter Taylor führten uns durch zwei eklektische Viertel von Toronto, den Kensington Market - eine historische Stätte voller viktorianischer Häuser, Restaurants, Lebensmittel- und Vintage-Läden - und Chinatown, eines der größten in Nordamerika. "Es ist super lässig", sagt Kevin von der Tour. „Wir möchten, dass Sie sich fühlen, als ob Sie mit uns rumhängen“, sagt er, während er die Unterhaltung mit lustigen Geschichten pfeffert und uns zu einigen seiner Lieblingsrestaurants führt, darunter einige der besten Grillschweine und die besten Congi der Stadt . Wir schlemmen auch in Mexico City inspiriertes Street Food und finden den Himmel mit Mini-Kirschkuchen von Wanda's Pie in the Sky, die mich sofort zur Rückkehr veranlassen. (Im Ernst, ich brauche mehr Kuchen!)

Wanda's Pie in the Sky Kirschkuchen auf kulinarischer Abenteuertour durch Kensington und Chinatown - Foto Shelley Cameron McCarron

Wanda's Pie in the Sky Kirschkuchen auf einer kulinarischen Abenteuertour durch Kensington und Chinatown - Foto Shelley Cameron McCarron

Andere kulinarische Highlights? Sweet Jesus Ice Cream ist den Hype wert, besonders das O'Hungry. Unser Lieblingsrestaurant musste das exzellente Ricarda's in der Peter Street im Unterhaltungsviertel sein, wo ich immer noch an die gegrillte Cornish-Henne und den delish California Solid Ground Pinot denke Noir

Unvergessliche Hühnerei - Foto Shelley Cameron McCarron

Unvergessliche kornische Henne - Foto Shelley Cameron McCarron

Als besonderes Schmankerl haben wir uns für einen Kochkurs im Le Dolci angemeldet, einem Bäckerladen, der auf kundenspezifische Kuchen, Macarons und Cupcakes spezialisiert ist. Wir zogen passende Schürzen an und nahmen nebeneinander an einem langen Tisch mit eifrigen Bäckern Platz. Wir lernten, einen Kuchen in Buttercreme zu maskieren und ein Einhorn-Horn (schwieriger als es sich anhört!) Zu erstellen, mit essbarem Gold zu malen und ein Pfeifen a Mähne mit farbigen Zuckerguss.

Improv Fun, Fluchträume und das ROM

Toronto bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um Teenager zufrieden zu stellen. Während unserer vier Tage nahmen wir Platz für einen Nachmittag Improv Showdown in Second City, in einem Comedy-Showdown, der von Zuschauern der Zuschauer und freiwilligen Helfern angetrieben wurde. Wir liebten es.

Zweite Improvisation in Toronto - Foto Shelley Cameron McCarron

Zweite Stadt Improvisation - Foto Shelley Cameron McCarron

Wir haben es auch geliebt, unsere Kreativität aus dem Mysterious Minds Escape Room in der Bloor Street West zu befreien - und ja, Gewinner, Gewinner, wir reden immer noch über unser eigenes Können! Vielleicht war es das Beste, was mein museumliebendes Kind angesprochen hat Königliches Ontario Museum, einschließlich seiner neuen Ausstellung, Spiders: Fear & Fascination, wobei das Motto lautet: "Je mehr Sie lernen, desto weniger Angst". Meine Tochter hätte den ganzen Tag damit verbracht, sich in der ROM, die in 1914 gegründet wurde, umzusehen und Kunst, Kultur und Natur aus aller Welt zu präsentieren. Es ist eine der besten 10-Kulturinstitutionen in Nordamerika und Kanadas größtes und umfangreichstes Museum. Selbst wenn es nicht alle meine Interessen trifft, trifft es auch ihre, also sage ich nicht zu mehr Zeit zum Erkunden.

Anschließend machen wir uns auf den Weg zu ROMWalks, einer minutiösen 90-Reise, um das Queen's Quay-Gebiet kennenzulernen, von den industriellen und kommerziellen Ursprüngen bis zur jüngsten Wiederbelebung. Die Wanderung ist am Mittwochabend und am Sonntagnachmittag frei und gibt uns eine Wertschätzung für eine Seite der Stadt, die wir niemals alleine sehen würden, und ich bin froh, einen Teenager an meiner Seite zu sehen.

Hotel X Blick vom Zimmerfenster - Foto Shelley Cameron McCarron

Ansicht von Toronto aus dem Hotel X Zimmer - Foto Shelley Cameron McCarron

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an