fbpx

Wagging Tails und Happy Trails! Pet-Therapie am internationalen Flughafen Edmonton

Der beste Freund des Menschen streicht mit Pet Therapy am Edmonton International Airport Stress ab.

Wagging Tails und Happy Trails

Lass uns ein kleines Assoziationsspiel spielen. Wenn ich sage "Flughafen" Was denken Sie?

Wenn du gesagt hättest "Frieden"Gelassenheit" oder irgendein Synonym für "Ruhe", Sie sind ein Lügner. Sie sollten wahrscheinlich daran arbeiten, nicht lesen Reiseartikel.

Wenn du geantwortet hast "Bananen"Ativan-erfordern", oder "Angst produzierend", dann willkommen in der Falte, Freund. Sie sind offensichtlich mit Kindern gereist.

Ich spreche ein gutes Spiel über die Reise als Teil des Urlaubs, und ich versuche es. Eine großartige Idee in der Theorie, aber in Wirklichkeit, naja, nicht so sehr. Ich bin ein großer Fan von allem, was das Reisen komfortabler, weniger stressig macht, oder mich weniger von der kreischenden Harpyie macht, die meine Kinder "Mom" nennen. Wenn das Ding ein Flughafen ist (Cue Angelic Refrain), ist es auf dem richtigen Weg mein Lieblingsflughafen.

Ich tröste mich mit dem Wissen, dass ich nicht allein an einer akuten Flughafen-Psychose leide. Ich habe viele Fälle davon erlebt: Kinder, die auf dem Boden heulen; Paare, die verärgert auf der Suche nach Schmuggelwaren waren: Anklage und Schuld auf jeder Seite groß geschrieben; oder mein Favorit: der wütende Vater, der sich durch den übergroßen Sicherheitsscanner einen Autositz holen will, der noch mehr von der desinteressierten Wache erzürnt wird. Whew Junge, Flughäfen können rau sein!

Haustier-Therapie2
Oder sollte ich sagen Halskrause (Sehen Sie, was ich dort gemacht habe?) Eine rettende Gnade für unsere hundefreundliche Familie ist, die Hunde am Flughafen zu beobachten. Meine Jungs sehen gerne Welpen "in den Urlaub fahren" oder die Arbeitshunde in ihren offiziellen Westen. Der traurigste Teil der Hilfshunde ist, dass Sie diese Hunde nicht streicheln können, wenn sie ihre Dienstweste tragen. Für ein 6-Jähriges (und seine Mutter), was ist ein Hund gut, den Sie nicht streicheln können?

Getragen von der Fülle von Studien, die die stressabbauenden Vorteile des Streichens eines pelzigen Kumpels zitieren, und den Erfolg von Haustier - Therapieprogrammen in Krankenhäusern, Einrichtungen für betreutes Wohnen, Gefängnissen, Bibliotheken und einigen wenigen Flughäfen (nämlich LAX und Reno-Tahoe), Edmonton Internationaler Flughafen starteten ihre eigenen Pet Therapy Programm im März von 2014-der erste auf einem kanadischen Flughafen.

Seither erfreut es ermüdetes Personal und ängstliche Passagiere. In ihren teal wests verkünden kühn "Pet Me!" Die freiwilligen Hunde von der Nord Alberta Pet Therapy Association sind leicht von ihren arbeitenden Verwandten (als Diensthunde oder Sicherheitspersonal) oder normalen Haustieren zu unterscheiden.

Haustier-Therapie1
Acht Teams von Hunden und ihre Besitzer patrouillieren den Flughafen sechs Tage die Woche (bald jeden Tag) in der Regel von 11 am-2 pm, obwohl einige arbeiten eine Abendschicht. Die Teams durchlaufen einen strengen Screening- und Trainingsprozess mit der Northern Alberta Pet Therapy Association. Sie warten geduldig darauf, dass Besucher sich ihnen nähern; Sie werden nicht den ersten Schritt machen. Diese Politik lindert einige der Sorgen über Allergien und der Hund abgeneigt. Sobald ein Besucher den Hund begrüßt, sind Freundschaften leicht gemacht. Umarmungen, Streicheleinheiten und der gelegentliche Kuss sind Teil des Jobs!

Wenn Sie die Arbeit der Northern Alberta Pet Therapy Association unterstützen möchten, empfehle ich Ihnen, ihre Website zu besuchen Spendeninformationen. Wenn Sie einen Hund haben, der für eine Therapie geeignet sein könnte, können Sie mit ihm über den Beginn der Therapie sprechen Freiwillige Screening-Prozess auch!

Danke an Sarah Cox, Managerin von Passenger Experience für die Fotos und Informationen und vor allem für die Einführung in das Programm EIA!

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an
2 Kommentare
  1. 29. September 2015
    • 29. September 2015

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.