Ich habe es geliebt, ein Wochenende in Melbourne zu verbringen und durch die Stadt zu schlendern. Der Victoria-Markt könnte Stunden dauern, bis ich ein bisschen Schaufensterbummel in lokalen Designer-Boutiquen mache und dann im italienischen Viertel eine lebhafte Mahlzeit zu mir nehme. Es war nie in Frage, die Nacht in einer der vielen Cocktailbars in der Gasse zu beenden. In den zwölf Jahren, in denen ich in Australien gelebt habe, war ich wahrscheinlich ein halbes Dutzend Mal in Melbourne. Aber die letzten beiden Reisen waren, kann ich sagen, aufgrund einer winzigen, aber wesentlichen Zutat unterschiedlich. Sie haben es erraten - Kinder!

Machen Sie keinen Fehler, Reisen mit Kindern ist großartig. Aber mir ist klar geworden, dass Sie sie den ganzen Tag herumschleppen können, um den Preis später zu zahlen, oder einfach Ihre Reiseroute anpassen können, um sicherzustellen, dass jeder etwas von der Reise mitbekommt. Glücklicherweise ist Letzteres in Melbourne problemlos möglich. Sie werden froh sein, dass Sie Ihre Frose - Melbournes angesagtes Getränk - in einem der vielen trendigen Cafés gegen Pfannkuchen eingetauscht haben.

Centre Place, Melbourne. Bildnachweis: Robert Blackburn

Alles über das Frühstück

An Kaffee mangelt es in Melbourne nicht. Immerhin wird die Stadt oft als die Koffeinhauptstadt Australiens bezeichnet. In fast jedem Café kann man einen anständigen Latte bekommen. Wenn Sie jedoch nach dem authentischen Aussie-Erlebnis suchen, bitten Sie den Barista, Ihnen eine flachweiße, milchige Kaffeevariante einzuschenken. Erst wenn Sie Ihren Koffeinstoß hatten und die Kinder ihre Avo auf Toast zertrümmert hatten - ein sehr melburnianisches Frühstück -, können Sie den Tag beginnen.

Ein Wechsel des Meeres

Ich gelobe immer echte Outdoor-Erlebnisse zu machen, aber an einem regnerischen Tag fand ich mich bei Sea Life, Melbournes Aquariummit drei Kindern im Alter von 6 Monaten, 18 Monaten und 3 Jahren. Die Vielfalt der Ausstellungen bedeutete, dass alle unterhalten wurden. Der ältere war sofort von dem riesigen Salzwasserkrokodil angezogen und verbrachte die 20-Minuten damit, ihm jede seiner Bewegungen anzusehen. Für den 18-Monat waren die Königspinguine, die so hoch wie er waren, die Stars der Show. Für mich war es das riesige Aquarium, in dem die Mitarbeiter einen Vortrag über die verschiedenen Haie und die Bedeutung des Naturschutzes hielten. Während es ein bisschen lang war, saßen die Kinder glücklich und genossen die Hunderte von Fischen, die hinter ihnen schwammen.

Die besten Aktivitäten in Melbourne Australien mit Kindern! Melbourne Southbank Stadtbild mit National Gallery of Victoria Building

Melbourne Southbank Stadtbild mit National Gallery of Victoria Building

Australische Kultur erleben

Ich möchte sagen, wenn wir heutzutage in Museen gehen, sehen wir die Hauptattraktion, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Stattdessen habe ich festgestellt, dass die meisten Museen in Hauptstädten ausgezeichnete Spielplätze und spezielle Kinderbereiche haben, die als Ergänzung zu den vorgestellten Ausstellungen eingerichtet wurden. Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt finden Sie die National Gallery of Victoria. Neben ihrer beeindruckenden Architektur haben sie oft interaktive, praktische Aktivitäten für Kinder. Ein weiterer zu Ihrer Liste hinzufügen ist der Melbourne Museum mit seiner neuen Kindergalerie für die unter 5s, die Innen- und Außenspielräume hat.

Schlendern Sie durch die Stadt

Natürlich wäre ein Besuch in Melbourne ohne einen Zwischenstopp im berühmten nicht komplett Queen Victoria Markt, ein jahrhundertealtes Wahrzeichen. Dort sehen Sie fast alles und können buchstäblich Stunden damit verbringen, von Stall zu Stall zu gehen. In der Deli-Halle finden Sie alles, was Sie brauchen, um sich ein schönes kleines Picknick zu packen, das Sie später im Royal Botanic Gardens verzehren können. Überprüfen Sie die Öffnungszeiten, bevor Sie zum Markt gehen, da dieser nur an fünf Tagen in der Woche geöffnet ist.

Bahnhof Flinders Street, Melbourne. Bildnachweis: Robert Blackburn

Eines der am besten gehüteten Geheimnisse ist die kostenlose Straßenbahn, die die Stadt umgibt. Das spart nicht nur Geld, sondern auch die Kinder werden ihren Vintage-Look lieben. Die einzige Sache, wie ich auf die harte Tour gelernt habe, ist, dass es sehr schwierig sein kann, einen Kinderwagen an Bord zu nehmen. Glücklicherweise waren alle, denen ich dort begegnete, so freundlich, mir eine Hand zu geben, was die freundliche Atmosphäre der Stadt perfekt zusammenfasst.