fbpx

Fühlen Sie sich Pandemie eingepfercht? Schlagen Sie das Wasser in einem Kajak!

Mein Paddel schneidet durch das Wasser, während ich mich schnell den Fluss hinunter bewege. Das Geräusch des Wassers, das gegen mein Paddel schlägt, ist beruhigend und ich atme tief ein, während ich die wunderschöne Landschaft um mich herum aufnehme.

Ich war jahrelang, jahrzehntelang nicht mit dem Kajak gefahren, also war ich mir nicht sicher, worauf ich mich einließ, als ich meinem Nachbarn ein Angebot unterbreitete, mit mir Kajak zu fahren. Sie hatte mehrere Kajaks, damit sie mir eines leihen konnte, was es schwierig machte, nein zu sagen.

Die Schriftstellerin Denise Davy paddelt den Credit River hinunter. Foto Denise Davy

Die Schriftstellerin Denise Davy paddelt den Credit River hinunter. Foto Denise Davy

Das Kajakfahren hat mich sofort fasziniert. Ich lebe in der Nähe des Ontario-Sees und sehne mich danach, ins Wasser zu gehen. Ich mochte die Idee, ein Fahrzeug zu verwenden, das nur Armkraft und keinen lauten Motor benötigt.

Ein paar Tage später paddelte ich den Bronte Creek hinunter und hatte die Zeit meines Lebens. Kajakfahren erwies sich als die perfekte Pandemie. Es brachte mich nach draußen und genoss die Natur, es war eine gute Übung, aber nicht übertrieben anstrengend. Innerhalb weniger Minuten, nachdem ich im Wasser war, habe ich das Gefühl, dass sich die Welt verlangsamt hat und ich liebe es, die Szenen der Natur zu betrachten.

Am Bronte Creek gibt es 3 oder 4 Reiher, die wir fast jedes Mal sehen, wenn wir ausgehen. Foto Denise Davy

Am Bronte Creek gibt es 3 oder 4 Reiher, die wir fast jedes Mal sehen, wenn wir ausgehen. Foto Denise Davy

Ich habe Biber, Bisamratten, Reiher, Enten und Schwäne gesehen.

Kajakfahren ist auch eine der wenigen Gruppenaktivitäten, die im Rahmen der sozialen Distanzierung durchgeführt werden können. In der Tat ist es unmöglich, sich nicht sozial zu distanzieren, wenn Sie in Ihrem Kajak sind. Ich habe viele Familien gesehen, die zusammen Kajak gefahren sind.

Die Tochter des Autors paddelt Bronte Creek. Foto Denise Davy

Die Tochter des Autors paddelt Bronte Creek. Foto Denise Davy

Wie sich herausstellt, ist Kajakfahren auch überraschend einfach. Das Kajak, das mein Nachbar mir geliehen hatte, war eine zehn Fuß lange harte Schale, die ungefähr 50 Pfund wog. Es war leicht zu betreten und sehr stabil. Das Auf und Ab des Paddelns erforderte keine große Anstrengung und trotz meiner mangelnden Erfahrung fühlte ich mich wie ein erfahrener Profi, als unser Paddeln ungefähr zwei Stunden später endete.

Es hat mir so gut gefallen, dass ich innerhalb von zwei Wochen nach dem ersten Ausgehen nicht ein, sondern zwei Kajaks gekauft habe. Mein Hauptkajak ist ein zehn Fuß großer, grün-weißer Pelikan aus Polyethen hoher Dichte. Es hat einen bequemen Sitz und einen kleinen Platz auf der Rückseite, der zu meiner Wasserflasche, einem Bailer und einer Tube Sonnencreme passt. Mein zweites Kajak ist ein Schlauchboot namens Intex Challenger, das ich gekauft habe, weil es super einfach zu transportieren ist und weniger als fünf Minuten zum Aufblasen benötigt. Obwohl ich finde, dass es etwas weniger stabil ist als der Pelikan, macht es das bequem wieder wett und ist eine großartige Unterstützung, wenn meine Tochter im Teenageralter mit mir herauskommt oder wenn sie mit einer Freundin Kajak fährt.

Cootes Paradies in Hamilton. Foto Denise Davy

Cootes Paradies in Hamilton. Foto Denise Davy

Ich habe eine Schwimmweste bei Canadian Tire für 20 US-Dollar gekauft, Bailer, der 10 US-Dollar kostet und eine Taschenlampe, ein Seil und eine Pfeife sowie meine Wasserflasche und Sonnencreme enthält. Die Wahl eines Dachträgers war der schwierigste Teil, da mein Auto keine Dachreling hat. Am Ende bekam ich den Malone-Dachträger, der in Ihrem Auto befestigt ist, und den Malone EcoRack, der das Kajak mithilfe von Gurten festhält. Es funktioniert großartig.

Alles zusammen, mit dem Kajak, dem Dachträger, dem Bailer und der Schwimmweste, kostete mich das Einsteigen auf das Wasser rund 750 US-Dollar, kein schlechter Preis und viel billiger als jedes Boot, und ich muss keine Docking-Gebühren zahlen. Bedenken Sie auch, dass der Hartplastik praktisch unzerstörbar ist - jeder Elternteil, der jemals ein Spielhaus von Little Tykes gekauft hat, wird wissen, wovon ich spreche - also halten sie jahrelang!

Es stellt sich heraus, dass ich nicht der einzige bin, der das Kajakfahren entdeckt. Die Geschäfte können mit der Nachfrage nicht Schritt halten und viele sind nicht vorrätig. Halten Sie Ausschau nach gebrauchten Kajaks und fragen Sie unter Freunden, ob sie welche zum Verkauf haben.

Ich lebe in der Gegend von Hamilton und egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Profi sind, hier und darüber hinaus gibt es viele schöne Orte, an denen Sie ins Wasser gehen können.

Bronte Creek hat einen leicht zugänglichen Bootsanleger mit einem sanften Hang und der Bach ist extrem leicht zu paddeln, da es sich um eine kleine, ruhige Wasserstraße handelt. Da es von einer Vielzahl von Bäumen und Feldern umgeben ist, zieht es auch viele Vögel und wild lebende Tiere an, darunter Schwäne und Reiher.

Oft ist das Wasser am Bronte Creek so ruhig, dass es wie Glas aussieht. Foto Denise Davy

Oft ist das Wasser am Bronte Creek so ruhig, dass es wie Glas aussieht. Foto Denise Davy

Am Ende Ihres Kajakausflugs können Sie ein entspannendes Bad im See nehmen, da sich am Hafen ein schöner Sandstrand befindet. Bronte Creek, der auch als 12-Mile Creek bekannt ist, eignet sich auch hervorragend zum Angeln. Zu bestimmten Jahreszeiten gibt es Regenbogenforellen, Steelhead und Pazifischen Lachs.

Das Sechzehn Meilen Creek in Oakville ist ein weiterer Ort, der einen leicht zu startenden Bereich hat. Der Bach ist breiter als Bronte, und obwohl das Wasser trübe war, als wir unterwegs waren, ist es immer noch ein guter Ort.

Das Credit River im Hafen Credit, Mississaugaist ein fabelhafter Ort und viel breiter als Bronte. Wir starteten in der Nähe des Ontario-Sees gegenüber von Snug Harbor und paddelten zweieinhalb Stunden im Wasser.

Der Startbereich bei Cootes Paradies in Hamilton war etwas kniffliger, da wir von einem kleinen Holzsteg in unsere Kajaks steigen mussten. Es hat sich gelohnt, als wir ins Wasser kamen, da es voller Orte war, einschließlich der Bereiche, die mit wunderschönen blühenden Seerosenblättern gefüllt waren.

Cootes Paradise in Hamilton und das Dock, von dem aus Kajaks starten. Foto Denise Davy

Cootes Paradise in Hamilton und das Dock, von dem aus Kajaks starten. Foto Denise Davy

Andere Kajakplätze einschließlich Rockwood Naturschutzgebiet und Valens Naturschutzgebiet, die beide große saubere Gewässer und viele schöne Landschaften haben. Viele Menschen paddeln gerne in den geschützten Sümpfen des Long Point Provincial Park, einem Weltbiosphärenreservat mit einem der größten Vogel- und Wasservogelwanderungsgebiete in Nordamerika.

Das Grand River im Haldimand County wurde als Traum des Kajakfahrers bezeichnet, da er Wildwasserströmungen für erfahrene Paddler sowie ruhigeres Wasser für Anfänger umfasst. Ein weiterer beliebter Ort zum Kajakfahren ist der Big Creek, der von der Southwest Ontario Tourism Corporation als beschrieben wird. "Eine sich schlängelnde Wasserstraße, die sich durch Norfolk County nach Süden in Richtung Long Point Bay des Eriesees windet und von karolinischen Wäldern umgeben ist, die so dicht und voller wild lebender Tiere sind, dass sie liebevoll als kanadischer Amazonas bezeichnet wird."

Das die Themse ist ein weiteres gutes Sprichwortgebiet, das 273 Kilometer durch den Südwesten von Ontario, durch Woodstock, London und Chatham fließt und unterschiedliche Ebenen aufweist, von rauen Stromschnellen bis zu ruhigeren Gewässern.

In Toronto können Sie ein Kajak bei mieten Hafen Kanu- und Kajakzentrum das bietet auch Unterricht. Toronto Adventures vermietet Kajak, Kanus und SUP (Stand-up Paddleboards) und bietet auch Unterricht und geführte Touren auf dem Humber River an.

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.