fbpx

Hoch hinaus: Vier Must-Visit Towers in Kanada!

Erbaut zum Gedenken an die Olympischen Spiele, Weltausstellungen, um den Tourismus anzukurbeln oder die erstaunlichen Fähigkeiten einer Stadt oder eines Geschäfts in Architektur und Technik zu zeigen, gibt es Dutzende von Türmen auf der ganzen Welt. Kanada hat vier Türme im ganzen Land, die im Hintergrund vieler Touristenfotos erscheinen, oder als perfekter Aussichtspunkt, von dem man spektakuläre Panoramen genießen kann. Wie viele Türme in Kanada haben Sie von oben gesehen?

CN Tower

CN Tower - Toronto, Ontario

Der CN Tower steht an 1,815-Füßen und ist ein Muss für Besucher von Toronto. Die höchste freistehende Konstruktion der Welt von 1975 bis 2008 wurde in 1976 von Canadian National gebaut, einem Unternehmen, das die Stärke der kanadischen Industrie demonstrieren wollte. Neben der Hauptebene Entertainment-Komplex ist der CN Tower beherbergt ein Drehrestaurant, vier Aussichtsplattformen und Edgewalk -. Die weltweit höchster ‚freihändige‘ zu Fuß (116 Stockwerke über den Boden Diese alle durch eine Fahrt auf einem zugegriffen werden kann der sechs Aufzüge mit deckenhohen Glasfronten.

EdgeWalk ist die aufregendste Attraktion des CN Tower in seiner Geschichte und die erste seiner Art in Nordamerika. Es ist die weltweit höchste Freihand-Walking-Strecke auf einem 5 ft (1.5 m) breiten Vorsprung, der den oberen Teil des Tower 356m / 1168ft (116-Geschosse) über dem Boden umgibt. Die Besucher laufen in Gruppen von sechs Personen, während sie über ein Trolley- und Gurtsystem an einer Sicherheitsgeländerstange befestigt sind. Trainierte EdgeWalk-Guides werden die Teilnehmer ermutigen, ihre persönlichen Grenzen zu überschreiten und sich mit nichts als Luft und atemberaubenden Aussichten auf den Lake Ontario über Toronto zu lehnen.

Spaßtatsache: Alle wichtigen Broadcast-, AM- und FM-Radiostationen sowie Mobilfunkanbieter nutzen den CN Tower zur Übertragung.

Skylon Turm

Skylon Turm
Niagarafälle, Ontario

Der Skylon Tower mit seinen verglasten Aufzügen, die sich über den Niagarafällen erheben und 775-Füße tragen, befördern Besucher in den Dome, der über drei Aussichtsebenen und ein Drehrestaurant verfügt. Erbaut in 1964, ist es immer noch das höchste Gebäude in Niagara und erlaubt den Besuchern einen unglaublichen Blick auf die Wasserfälle, die Great Gorge, das Niagara Weinviertel und die Skylines von Buffalo, New York und Toronto.

Im Erdgeschoss gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Glasbläservorführungen und ein großes Indoor-Entertainment-Center mit interaktiven Hightech-Spielen und Fahrgeschäften für jedes Alter.

Spaßtatsache: Der Skylon Tower verfügt über drei gelbe Bug-Aufzüge, die ersten ihrer Art, als der Bau begann. Ihr Aufstieg dauert nur 52 Sekunden.

Calgary-Turm

Calgary-Turm
Calgary, Alberta

Der Calgary Tower, der in 1968 errichtet wurde, wurde durch einen kontinuierlichen Betonguss mit damals neuartigen Techniken errichtet. Entworfen, um den Elementen standzuhalten, kann der 626 foot high tower bei starkem Wind bis zu 16.5 Zentimeter schwingen.

Das höchste Gebäude in Calgary seit Jahrzehnten, wurde vor kurzem von mehreren Bürotürmen verdunkelt. Dennoch ist der Blick auf Calgary und die Rocky Mountains spektakulär. Die Aussichtsplattform befindet sich 525 über dem Boden und bietet einen vollen 360-Grad Panoramablick von den Restaurants (von denen sich eines dreht) und Beobachtungsebenen.

In 2005 öffnete der Turm einen 36-Fuß breiten Glasboden, der die Besucher in der Luft auf der Straße unter sich aufhängt. Vor kurzem wurde der Tower mit 39 LED-Leuchten ausgestattet, um tägliche Lichtshows von 5 bis Sonnenaufgang und von der Dämmerung bis Mitternacht zu ermöglichen. Die Beleuchtung wird entwickelt, um nationale Feiertage zu feiern, Sportmannschaften anzufeuern, lokale Feste zu unterstützen und das Bewusstsein für wichtige Ursachen zu erhöhen.

Spaßtatsache: Während der 1988 Olympischen Winterspiele schuf die Stadt mit dem Turm für die olympische Flamme die höchste olympische Fackel der Welt.

Montreal Turm - © Parc olympique - Crédit Foto Jean-François Hamelin

© Parc olympique - Crédit Foto Jean-François Hamelin

Montreal Turm
Montreal, Quebec

Der Montreal Tower, der kleinste von Kanadas vier Türmen, ist nur 574 hoch, aber im 45-Winkel gebaut. Die Aussichtsplattform mit Oberlichtern und raumhohen Glasfenstern wurde für die 1976-Olympiade gebaut und erst mit 1987 fertiggestellt. In einer gläsernen Standseilbahn, die auf einem Kabel an der Außenseite des Turms verläuft, gelangt man auf die Aussichtsplattform mit ihrem unglaublichen Blick auf die Laurentiner Berge.

Spaßtatsache: Die Spitze des Turms hat eine Masse von 8,000 Tonnen, die an der Infrastruktur befestigt ist und 145,000 Tonnen von Betonboden zehn Meter unter der Erde begraben.

Hier sind noch ein paar Artikel, von denen wir denken, dass Sie sie mögen!

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.