Machen wir an diesem Wochenende etwas Spaß?

Es ist eine häufige Frage in meinem Haus. Zwischen Sport und Hausaufgaben und Spenden für den Sport und Geburtstagsfeiern und Schwimmunterricht (lass mich meinen Kalender überprüfen, ich glaube, ich vergesse etwas ...) kann Spaß ein relativer Begriff sein. Eine Sache, der wir uns einig sind, ist Spaß, aber eine Reise. Und während einwöchiger (oder längerer!) Urlaub eine schöne Sache ist, sind sie nicht immer machbar.

Also, warum packen Sie nicht an den kommenden Wochenenden Ihre Reisetasche für einen Kurztrip und machen Sie es zwei Tage, die wirklich Spaß für alle machen? Ich hatte das Glück, kürzlich schnelle Reisen nach Boston und New York City zu unternehmen, und hier ist, wie ich das Beste daraus gemacht habe und wie Sie es auch können!

Eine Brücke über einen Teich im Central Park im Winter

Planen Sie die beste Zeit für einen Besuch. Off-Peak-Reisen haben Vorteile, aber das Wetter gehört nicht dazu! Der Central Park war im Januar etwas kühl.

Mach einen Plan: Planung ist einer meiner Lieblingsteile des Urlaubs. Ich liebe es zu recherchieren, wohin wir gehen, was zu tun ist und die Erfahrungen und Ratschläge anderer Leute zu lesen. Wenn Ihre Zeit begrenzt ist, ist die Planung unabdingbar: Sie haben nur eine kurze Zeit, so dass keine Zeit zum Zittern bleibt! Ein großartiger Ort, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was Sie gesehen haben müssen, ist die lokale Tourismus-Website. Ich war Ende Januar in New York, während des „NYC Winter Outing“, der 2-für-1-Tickets für ausgewählte Broadway-Shows und Top-Attraktionen sowie spezielle Prix-Fixe-Menüs in einer Reihe von Restaurants bietet, die ich nicht gerne hätte. Ich habe nicht gewusst, ob es nicht für die NYCgo-Website. Zwar ist der Winter mittendrin eine recht zweifelhafte Zeit, um die Eastern Seaboard zu besuchen, was das Wetter angeht, aber die Planung eines kurzen Besuchs außerhalb der Spitze kann sich aus finanzieller Sicht lohnen. Umgekehrt werden Sie vielleicht feststellen, dass einige Ihrer Lieblingsattraktionen geschlossen sind, oder der Gedanke, bei kalten Temperaturen mit Kindern zu viel zu tun, um zu ertragen. Speichern Sie es in diesem Fall besser für die wärmeren Monate.

Mit der Option New York CityPASS C3 können Sie drei Attraktionen auswählen, die Sie besuchen möchten, beispielsweise die Freiheitsstatue und Ellis Island

Raum für Flexibilität lassen:  Planung ist wichtig, um sicherzugehen, aber Sie müssen etwas Raum für Flexibilität lassen. Wenn Sie nicht mit den Schlägen rollen können, könnten Sie das verpassen, während Ihre Augen auf die Uhr oder Ihren Planer gerichtet sind. Boston war im Superbowl-Fieber, als ich dort war. Ich bin nur der oberflächlichste Fußballfan und hätte wahrscheinlich nie einen Termin für irgendetwas im Zusammenhang mit Sport festgelegt. Trotzdem war die Begeisterung für die lokale Mannschaft ansteckend und die Zeit, die wir mit dem Stöbern in Pats Utensilien verbracht haben, war eine großartige Möglichkeit, uns als Teil der Stadt zu fühlen. Eine Erfahrung, die ich verpasst hätte, wenn ich mich zu sehr dem Plan verschrieben hätte.

Es kann schwierig sein, ein Gleichgewicht zwischen hypplanmäßig und willkürlich zu finden. Ein Sightseeing Pass wie der New York CityPASS kann helfen. Wenn Ihre kurze Reise bedeutet, dass Sie keine Zeit hätten, sechs Attraktionen zu besuchen und den regulären CityPASS in vollem Umfang zu nutzen, bieten sie eine Option "C3". Mit dem C3 können Sie drei der zehn beliebtesten Attraktionen von NYC auswählen. Und Sie müssen nicht im Voraus entscheiden, welche drei Attraktionen Sie sehen werden - Sie können unterwegs wählen!

Die Gray Line Best of Boston Trolley-Tour führt Sie durch Beacon Hill und am State House vorbei

Holen Sie sich die Lage des Landes: Wenn Sie zum ersten Mal einen Ort besuchen, insbesondere wenn es sich um eine kurze Reise handelt, empfehle ich eine Tour. In der Tat empfehle ich alle Touren! Touren sind eine großartige Möglichkeit, die Highlights unter Anleitung eines Experten fokussiert zu sehen. Zum Beispiel habe ich im Metropolitan Museum of Art einen Crashkurs in Malerei absolviert, bei dem ich in der einstündigen Tour viel mehr gesehen und gelernt habe, als ich alleine ziellos hätte wandern können. Wir machten eine weitere Tour auf Ellis Island und zur Freiheitsstatue und verbrachten drei Stunden damit, uns in Boston zu orientieren, wo wir die „Best of Boston“ -Tour mit machten Graue Linie Boston. Ein süßer Trolleybus brachte uns an vielen historischen Orten in Boston vorbei, mit Haltestellen am Copley Square, Fenway Park und der USS Constitution im Charleston Navy Yard. Die erzählte Tour gab uns ein paar interessante Einblicke in Boston und half uns dabei, die Punkte einzugrenzen, an denen wir einen tieferen Besuch machen wollten.

Die violette Beleuchtung in der Kabine des YOTEL wirkt funky. Das YOBOT in der Lobby speichert und holt Gepäck auf eine Art Jetsons-artige Weise ab

Bleib im Herzen der Action: Wenn Sie eine Reise in eine Weltklasse-Stadt unternehmen, ist es genau das Richtige, im Herzen des Geschehens zu bleiben.  YOTEL New York ist ein Ort, den Sie auschecken möchten; Das Hotel liegt in Midtown, nur wenige Gehminuten vom Times Square, dem Hudson River und der U-Bahn entfernt. Es ist nicht als Familienhotel zu bezeichnen, sondern mit verfügbaren Etagenbetten, Lichtdesign im Weltraumalter und Ein Roboter in der LobbyEs ist definitiv ein Ort, an dem Kinder Spaß haben werden. Es hatte eine freundliche Atmosphäre und ich habe es genossen, mit anderen Gästen in den funky sozialen Räumen des Hotels zu plaudern - nicht in jedem Hotel machbar oder ratsam! Meine Kabine (ich bin mir nicht sicher, ob sie für Raumschiffe oder Kreuzfahrtschiffe gedacht ist, aber die Zimmer im YOTEL heißen Kabinen) war sehr gemütlich (gelesen: klein), aber sie war in Ordnung. Mir gefiel die Effizienz - wie das Bett, das sich zu einer Lounge zusammenfaltete, um tagsüber mehr Platz zu schaffen. Auf Kurztrips spielt die Raumgröße in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit eine untergeordnete Rolle, da Sie wirklich nicht viel im Raum sein werden! In Boston blieben wir in Cambridge auf der anderen Seite des Flusses, was sehr schön war, aber zu mehr Reisezeit führte, als wir in die Stadt wollten. Was mich zur nächsten Überlegung bringt.

Die U-Bahn in New York City war ein schneller und billiger Weg, um herumzukommen, der uns ins Herz der Action brachte

Zeit ist Geld: Ich mag ein Schnäppchen genauso wie das nächste Mädchen. Möglicherweise mehr. Aber wenn Zeit entscheidend ist, werden Sie wahrscheinlich mit der Situation konfrontiert sein, in der Sie zwischen „teuer“ und „zeitaufwändig“ wählen müssen. Flüge - dh direkt und teuer oder verbindend und billiger - fallen häufig in diese Kategorie. Dies kann auch eine Überlegung für den Transport in der Stadt sein. In New York war die U-Bahn oft genauso schnell wie ein Taxi. Von meinem Standort in Boston aus waren öffentliche Verkehrsmittel ausreichend, aber UBER erwies sich in den meisten Fällen immer noch als effizientere Art zu reisen. Eine weitere zeitsparende Taktik ist die Suche nach Skip-the-Line-Tickets. Mit einigen der Attraktionen des CityPASS können Sie beispielsweise das Warten umgehen und direkt einsteigen. Wenn Sie während der Hochsaison des Tourismus unterwegs sind, können Sie viel Zeit sparen. Auch hier kann ein wenig Recherche im Voraus helfen, festzustellen, wo Sie sparen können und wann es nur sinnvoller ist, ein wenig mehr zu bezahlen.

Vor allem ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nur ein Wochenende ist und Sie sich in einer fabelhaften Destination befinden! Selbst wenn nichts klappt, fällt Ihr Plan auseinander, Sie geben zu viel Geld aus, und jeder fühlt sich elend ... es ist nur eine kurze Reise. Sie können immer eine Aufgabe übernehmen!