Wenn man in Calgary lebt, ist es kein Wunder, dass man irgendwann in Houston, TX, landet, einer Partnerstadt, die auch die Liebe zu Rodeo und Öl teilt. Der Öl-Teil der Gleichung brachte meinen Mann und mich für einen vierjährigen Arbeitsauftrag nach Texas, bevor wir den Großen Weißen Norden wieder umarmten und nach Hause zogen. Aber irgendwo so lange zu leben bedeutet, dass Sie einen Teil von sich dort lassen - Sie können das Mädchen aus Texas und allem herausholen ... Ich habe die Hektik von Houston vermisst, und so habe ich beschlossen, Urlaub zu machen, um das Alte einzuholen Freunde. Ich ging zu YYC, sprang mit WestJet zu IAH und war kurze 4.5 Stunden später wieder in Texas!

Die Sonne. Die Hitze. Die Luftfeuchtigkeit. BOOM. Houston! Aber Kleingeld, ich war nicht alleine unterwegs. Ich habe meinen 18 Monate alten mitgebracht! Wir blieben fünf Tage und leckten jede sonnenverwöhnte, verschwitzte Minute davon! Der mit Abstand größte Erfolg war unsere Erkundung von Houstons berühmtem Museum District während der Rest der Welt bei der Arbeit war. Hier sind die Attraktionen des 4 Museumsdistrikts. Ich schlage vor, dass Sie kleine Kinder im Schlepptau treffen!

Houston Zoo: Dieser Zoo rockt!

Houston Museum District Sehenswürdigkeiten Ihr Kleinkind wird lieben - Houston-Zoo - Foto Kaeleigh MacDonald

Houston-Zoo - Foto Kaeleigh MacDonald

Es gibt Robben, Löwen, Tiger, Elefanten, Affen, so ziemlich jedes Tier, mit dem Ihr Kind hier vertraut ist. Die Anlagen sind gut angelegt. Die Gehwege sind breit und asphaltiert. Es gibt mehrere Orte auf dem Gelände zu stoppen, um Essen und Trinken zu holen. Außerdem gibt es zwei Spielzonen und einen Splash Park. ALLE. INNERHALB. DAS. ZOO. Neben einem ganzen Bereich, der als "Kinderzoo" bezeichnet wird, bietet er auch ein jüngeres Publikum und einen Streichelzoo. Wir verbrachten 3-Stunden im Zoo und konnten EASILY mehr gemacht haben. Der einzige Nachteil ist die Parkplatzsituation, die düster ist. Kommen Sie früh am Tag an und haben Sie keine Angst, auf der anderen Straßenseite am Golfplatz zu parken. Aber selbst das zu sagen: geh. Geh jetzt, in der Tat, mach das zu deinem ersten Halt!

Houston Museum of Natural Science: Ich liebe Wissenschaft und ich liebe dieses Museum!

Ich war viel unterwegs, als wir in Texas lebten, und war total begeistert davon, meinem Jungen den paläontologischen / anthropologischen Flügel zu zeigen. Nun, unglücklicherweise war 18 Monate zu jung, um die riesigen Knochen als Dinosaurier zu registrieren, aber er liebte den ausgestopften Tierflügel. Dieser Ort hat vier Etagen von Großartigkeit und ein angrenzendes Schmetterlingshaus. Es gibt auch I-Max-Filme und ein Planetarium für ältere Kinder. Sie können dieses Museum jede Woche stundenlang besuchen und nicht alles sehen. Haben Sie nur eine kleine Menge Zeit und nicht viel Moolah? Schauen Sie sich den Geschenkladen an, der in einem eigenen Flügel untergebracht ist und interessante Weihnachtsgeschenkideen enthält. Es ist kostenlos zu betreten.

Das Kindermuseum von Houston: Dieses ist die offensichtliche Wahl für Familien, die Houston besuchen.

Houston Museum District Sehenswürdigkeiten Ihr Kleinkind wird lieben - Kindermuseum - Foto Kaeleigh MacDonald

Kindermuseum - Foto Kaeleigh MacDonald

Es ist ein unglaubliches Kindermuseum. Sie haben eine große Kinderstadt, in der sich Ihr Kind so gut wie alles verkleiden und arbeiten kann. Es gibt einen Kleinkindboden mit vielen lustigen Sachen zum Spielen. Es gibt auch einen Außenbereich mit riesigen Wassertischen und Booten und einem Spritzbereich. Dieses ist am besten für Familien mit Kindern älter als fünf, aber an einem schreienden heißen Tag mit Feuchtigkeit 100% bot der Kleinkindfußboden viele Gelegenheiten für Entdeckung an.

Hermann Park und McGovern Centennial Garden: Dieser 445-acre Park im Herzen des Houstoner Museumsviertels war ein Muss für meine kleine Familie.

Das heiße Sommerwetter hat uns begeistert, jeden Tag rauszukommen und zu erkunden, und wir fanden, dass das rollende Gelände die perfekte Abwechslung von den hauptsächlich inneren Attraktionen des Museumsviertels war. Es gibt eine Fahrt mit dem Zug, Paddelboote zu mieten und Enten zu füttern. Das Gelände verfügt über Wege, Wasserfontänen und abgesonderte Gartenzonen. Wir verbrachten die meiste Zeit im neuesten Garten "McGovern Centennial Garden", der einen coolen gehenden Hügel hat, der sich spiralförmig um einen Wasserfall dreht und Meditationssteine ​​an der Spitze hat. Alle Blumen und Wege waren sehr lustig, um in den Morgenstunden zu untersuchen. Sie sind schön gepflegt und verleihen dem geschäftigen Kern ein Gefühl der Ruhe.

Hier hast du es! Ein kleiner Spaß für eine Reise nach Houston. Die Stadt ist tatsächlich erstaunlich gut für Kinder ausgestattet, und es gibt keinen Mangel an Aktivitäten, die man unternehmen kann. Das Museumsviertel ist jedoch nicht zu übersehen. Ihre Kinder werden spielerisch lernen, Ihr Tag wird aufregend und Sie werden eine ganz neue Wertschätzung für Kunst und Geschichte in Texas erfahren!

 

Von Kaeleigh MacDonald

Kaeleigh MacDonald betreibt den beliebten Infertilitäts-Blog Unpregnant Huhn wo sie ihre Gedanken über die wilde Welt schreibt, die „versucht zu begreifen“. Sie hat einen B.Ed. in Pädagogischer Psychologie sowie einen MA in Kulturanthropologie, obwohl sie heutzutage die meiste Zeit damit verbringt, ihr Kleinkind zu unterhalten und Calgary zu erkunden. 

Website: www.unpregnantchicken.com
Facebook: facebook.com/unpregnchicken
Twitter: @UnpregnantChick