fbpx

Die freie Natur: Aktivitäten in Montreal bei sozialer Distanzierung

Um die Verbreitung von COVID-19 (auch bekannt als Coronavirus) zu verlangsamen, schlägt die kanadische Regierung den Bürgern vor, gute Hygiene und soziale Distanzierung zu praktizieren. Menschen meiden überfüllte Orte, vermeiden physischen Kontakt wie Händedruck, nutzen öffentliche Verkehrsmittel außerhalb der Hauptverkehrszeiten, wenn sie dies nicht vermeiden können, und nutzen nach Möglichkeit Lebensmittel-Lieferservices oder Online-Einkäufe.

Winter in Montreal-Mount-Royal-Park- © -Ville-de-Montréal.

Der königliche Park - © Ville de Montréal

Soziale Distanzierung ist eine Intervention, die die Ausbreitung des Coronavirus-Ausbruchs eindämmt. Wenn Sie jedoch nach einigen Tagen der Selbstisolation eine aktive Person sind, werden Sie wahrscheinlich ein bisschen verrückt. Dies geht doppelt, wenn Sie Kinder zu Hause haben. Aber was kannst du tun? Sie können nach draußen gehen, um frische Luft, Vitamin D und anderes Licht als den Bluescreen von Netflix und Social Media zu genießen. Wenn Sie nach draußen gehen, kann sich die geistige und körperliche Gesundheit erheblich verbessern, solange Sie nicht in engem Kontakt mit anderen Menschen stehen.



Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie nach draußen gehen können, während Sie in der erstaunlichen Stadt Montreal soziale Distanz üben.

* Beachten Sie, dass diese Optionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung den Bewohnern noch offen stehen, sich die Situation jedoch schnell ändert. Informieren Sie sich bei vertrauenswürdigen lokalen Nachrichten- und Gesundheitsbehörden, bevor Sie sich auf den Weg machen *

Eine Fahrradtour machen

Während das Wetter wärmer wird, freuen sich alle darauf, nach draußen zu kommen. Es gibt keinen besseren Weg, als auf Ihr Fahrrad zu steigen und einige der 600 km langen Radwege in Montreal zu besuchen. Die Wege sind Teil der ProvinzenGrüne Route', das größte Radwegenetz in Nordamerika. Viele der 4,300 km langen Wanderwege in Quebec bieten Wanderern und Radfahrern zahlreiche Möglichkeiten.

Genießen Sie die Graffiti-Ansichten

Montreal hat Graffiti, die mit jedem Land der Welt mithalten können. In letzter Zeit wurde es mit der ikonischen Arbeit, die Montreals Liebe zu Leonard Cohen einfängt, populärer. Gehen Sie für einen geselligen Spaziergang nach draußen und schätzen Sie die Meisterwerke der Sprühfarbe. Sie können eine großartige Karte finden, von der aus Sie Ihren Spaziergang planen können Wandbild Festival.

Besuchen Sie den Mount Royal Park

Mount Royal Park Es gibt tolle Freiflächen, auf denen Sie spazieren gehen, laufen, Rad fahren oder ein Picknick genießen können. Der 200 Hektar große Park befindet sich im Herzen von Montreal. Mitten in der geschäftigen Stadt bietet Ihnen der Mount Royal Parks eine Flucht aus der Welt, da die Natur unvergleichliche Schönheit bietet, die Ihnen hilft, Ängste zu beruhigen und Ihre Stimmung zu verbessern. Besuchen Sie den Beaver Lake. Der kleine künstliche See bietet einen Skulpturengarten und weitläufige Grünflächen zum Wandern, Radfahren und mehr.

Genießen Sie malerische Ausblicke

Wenn Sie zum Mount Royal Park fahren, können Sie vom Observatoire de l'Est oder vom Aussichtspunkt Belvédère Kondiaronk aus einen atemberaubenden Blick auf die Skyline der Stadt genießen. Wenn Sie einen Tag lang nur die Stadtlandschaften betrachten möchten, benötigen Sie etwa 30 bis 40 Minuten, um von einem zum anderen zu gehen. Es ist einen Spaziergang wert, denn Sie werden auch das 103 Fuß hohe Kreuz sehen, das seit 1924 die Bergspitze markiert.

Denken Sie daran, es ist ein Berg, also planen Sie Ihre Reise entsprechend.

Holen Sie sich ein Treppentraining

Wenn Sie etwas Körperlicheres suchen, probieren Sie ein Treppentraining. Auf dem Mount Royal gibt es zwei Treppen, die für ein Training verwendet werden können. Trafalgar-Treppen befinden sich oben am Eingang des Parks von der Rue Peel und führen zum Mount Royal Chalet. Je nach körperlicher Fitness kann dies etwa 45 Minuten oder länger dauern. Beachten Sie, dass einige Teile der Treppe ziemlich steil sein können. Die andere Treppe befindet sich am Ende des Aussichtspunkts Belvedere Camilien Houde. Oben folgen Sie dem Pfad für einen 20-30-minütigen Spaziergang bis zum oberen Ende der Treppe, die zurück zur Rue Peel führt.

Sie finden eine großartige Wanderkarte für Trafalgar-Treppen (6 km Entfernung und 107 m Höhe). hier.

Bummeln Sie entlang der alten Hafenkais

Genießen Sie einen schönen Spaziergang entlang des 2.5 km langen Weges entlang des St. Lawrence River. Sie können entlang der Docks und vier Kais mit vielen Naturgebieten spazieren, Rad fahren oder laufen, um sich auszuruhen. Möglicherweise gibt es nicht die Imbisswagen, die normalerweise diesen Weg zurücklegen, aber Sie können trotzdem den historischen Uhrenturm (Tour de l'Horlage) am nördlichen Ende des Quai l'Horlage genießen. Der Turm wurde 1922 zu Ehren der im Ersten Weltkrieg verstorbenen Seeleute erbaut und ist ein großartiger Aussichtspunkt auf den Fluss und die Stadt.

Gehen Sie auf dem Lachine-Kanal grün

Alle Einrichtungen von Parks Canada sind vorübergehend geschlossen, alle Besucherservices und der gesamte Zugang von Besuchern zu Kraftfahrzeugen sind bis auf weiteres gesperrt.

Parks Canada folgt dem Rat von Experten für öffentliche Gesundheit und setzt Maßnahmen um, um die Bemühungen der kanadischen Regierung zu unterstützen, die Verbreitung des neuartigen Coronavirus (COVID-19) zu begrenzen und die Risiken für Mitarbeiter und Besucher zu verringern. Parks Canada bittet die Kanadier, die nationalen Bemühungen zur Begrenzung der Verbreitung von COVID-19 zu unterstützen, indem sie zu Hause bleiben. Jeder, der einen Besuch in Parks Canada in Betracht zieht, auch in städtischen Gebieten wie dem Lachine-Kanal, sollte seine Pläne stornieren.

Während der Zugang zu Fußgängern und Fahrrädern entlang des Lachine-Kanals weiterhin möglich ist, empfiehlt Parks Canada den Kanadiern dringend, die Nutzung von Nationalparks, historischen Stätten und Meeresschutzgebieten zu diesem Zeitpunkt zu beschränken. Diejenigen, die sich für den Zugang zum Pfad entlang des Lachine-Kanals entscheiden, müssen alle Beschilderungen und Schließungen befolgen. Sie müssen den Ratschlägen von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens zur körperlichen Distanzierung folgen. Sie müssen bei ihren Entscheidungen konservativ sein, um Verletzungen zu vermeiden und die Notwendigkeit einer Notfallreaktion zu minimieren. Der Lachine-Kanal sollte jedoch nicht als soziales Gebiet genutzt werden.

Ursprünglich im Jahre 1825 gebaut, um die zu umgehen Lachine Rapids Der Lachine Canal am St. Lawrence River ist ein großartiger Zufluchtsort im Freien. Mit 14 km Wanderwegen ist dies ein großartiger Ort zum Radfahren und Wandern, um die Grünflächen im Freien zu genießen. Bei so viel Grünfläche fällt es Ihnen nicht schwer, auf der Canal Lachine Platz für soziale Distanz zu finden.

Wenn Sie unter Quarantäne oder Isolation stehen, gelten diese Ideen nicht für Sie

Es gibt für Menschen, die soziale Distanzierung üben, während sie sich selbst überwachen oder sich selbst isolieren. Was ist der Unterschied? Die Selbstüberwachung hält Ausschau nach Symptomen, obwohl Sie keine Symptome zeigen, ins Ausland gereist sind oder möglicherweise Kontakt zu medizinisch gefährdeten Personen haben.

Selbstisolierend ist das, was die Mehrheit der Kanadier tut. zu Hause bleiben, Kontakt mit anderen vermeiden und auf Symptome achten).

Isolation liegt vor, wenn Sie Symptome zeigen, mit COVID-19 diagnostiziert wurde, auf Testergebnisse wartet oder von Ihrer Gesundheitsbehörde dazu aufgefordert wurde.

KAUFEN Family Fun Kanadas Geschichte um herauszufinden, wo Sie genaue und aktuelle Informationen zu COVID-19 erhalten.

Obwohl wir unser Bestes geben, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen, können sich alle Eventdetails ändern. Bitte kontaktieren Sie die Einrichtung, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Aufgrund von COVID-19 ist Reisen nicht mehr das, was es früher war. Es ist ratsam, die Anforderungen an die physische Distanzierung einzuhalten, häufiges Händewaschen sicherzustellen und im Innenbereich eine Maske zu tragen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht möglich ist. Sehen www.travel.gc.ca/travelling/advisories für weitere Informationen kontaktieren.